13.10.11 12:25 Uhr
 1.122
 

München: Rechte Partei "Die Freiheit" will Islamzentrum verhindern

Die rechtspopulistische Partei "Die Freiheit" macht in München gegen ein geplantes Islamzentrum mobil. Man wolle nun Unterschriften sammeln, um das "Zentrum für Islam in Europa" (Ziem) zu verhindern.

Ziem-Initiator Benjamin Idriz hat keine großen Sorgen wegen der Aktion, schließlich unterstützen alle Parteien des Stadtrats - SPD, CSU, FDP und die Grünen - sein Zentrum.

Die Rechtspopulisten benötigen erst einmal 30.000 Unterschriften, damit sie ein Bürgerbegehren durchsetzen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Islam, Rechte Partei, Die Freiheit
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: Rechte Partei teilt "Asylspray"-Dosen an Frauen zum Schutz aus
Sex sells - wirklich? Rechte Partei betreibt Werbung mit vollbusigem Model
Schweiz: Rechte Partei SVP will Masseneinwanderung von Deutschen stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2011 12:34 Uhr von Rechthaberei
 
+11 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:37 Uhr von artefaktum
 
+21 | -27
 
ANZEIGEN
Dass eine Partei die sich "Die Freiheit" nennt vor allem damit hervortut, Dinge zu verhindern, entbehrt nicht eines gewissen Humors ...

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:40 Uhr von memo81
 
+11 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:41 Uhr von Rechthaberei
 
+21 | -24
 
ANZEIGEN
@artefaktum: Die halten den Islam für eine Religion des Krieges und Sklaverei, welche unsere Freiheiten abschaffen würde und das ab einigen Jahrzehnten.


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:44 Uhr von tutnix
 
+21 | -14
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei: ich glaub du hast das prinzip der freiheit nicht so ganz verstanden. dazu zählt auch, anderen etwas zuzugestehen, was einen selbst nicht passt.
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:44 Uhr von memo81
 
+16 | -24
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei: "welche all unsere Freiheiten abschaffen tut. "

Na deine deutsche Sprache hast du dir ja wohl selber abgeschafft, oder schiebst du das auch dem Islam in die Schuhe? :-)

Seit 2001 habt ihr so ne scheiß Angst vor dem Islam, wo war der Islam denn die letzten Jahrhunderte? Wieso habt ihr keinen Schiß gehabt? Erst nach der Fake-Attacke der Amis scheißt ihr euch dermaßen in die Hosen, ich als Türke kenne diese ganzen Islamisten auch nur aus unserem Propaganda- Fernsehen.

[ nachträglich editiert von memo81 ]
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:48 Uhr von artefaktum
 
+11 | -19
 
ANZEIGEN
@memo81: "Seit 2001 habt ihr so ne scheiß Angst vor dem Islam, wo war der Islam denn die letzten Jahrhunderte? Wieso habt ihr keinen Schiß gehabt?"

Die psychologischen Hintergründe dieser irrationalen Panikmache würden mich auch mal interessieren.
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:48 Uhr von memo81
 
+10 | -18
 
ANZEIGEN
Unsere Freiheiten "tut nicht der Islam abschaffen", da haben wir schon unsere netten Politiker, die das gerne übernehmen.

Solange beschäftigt man den Pöbel mit dem Islam, der unsere Freiheiten angeblich "abschaffen tut" :-)
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:49 Uhr von Rechthaberei
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
Naja eigentlich ist das nur ein zionistischer Klub: aber der Islam sollte nun wirklich für die nächsten Jahrhunderte in Deutschland Privatansicht bleiben, so wie seit einem Jahrhundert das Christentum weitgehend vom Staat getrennt ist.

In der Türkei ist die Trennung von Staat und Religion mit Erdogan mittlerweile gescheitert.
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:51 Uhr von memo81
 
+10 | -15
 
ANZEIGEN
@Rechthaber: "In der Türkei ist die Trennung von Staat und Religion mit Erdogan mittlerweile gescheitert. "

Wusste gar nicht, dass jetzt in der Türkei die religiösen Gesetze gelten.
Falls du die islamischen Parteien meinst, wir haben auch die CDU und CSU, weißt du auch, wofür die Abkürzungen stehen? :-)
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:52 Uhr von Rechthaberei
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
@artefaktum: "Die psychologischen Hintergründe dieser irrationalen Panikmache würden mich auch mal interessieren."

Gib dazu bei Google Michael Mannheimer ein, dann wirst du es genauestens bis zum letzten Winkel erfahren.
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:54 Uhr von Rechthaberei
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Die CDU betreibt keine Re-Christianisierung: und wenn in der Türkei die Scharia noch nicht gilt, liegt das auch an der kurzen Amtszeit Erdogans, der momentan grad übrigens die Verfassung ändert.


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:04 Uhr von artefaktum
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei: "Gib dazu bei Google Michael Mannheimer ein, dann wirst du es genauestens bis zum letzten Winkel erfahren."

Du sorgst dich angeblich um unser Land, aber solchen Personen an der Grenze zur Verfassungswidrigkeit - der Mann hat sogar schon unverholen zu Gewalt aufgerufen - hofierst du.
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:08 Uhr von Rechthaberei
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
@artefaktum: Du verwechselst auf die Schnelle Mannheimer mit Mohammed. Scheint so das du seit den letzten Minuten Diktator Mohammed immer noch mehr befürwortest als den liberalen Mannheimer.



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:14 Uhr von artefaktum
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei: "Scheint so das du seit den letzten Minuten Diktator Mohammed immer noch mehr befürwortest (...)"

Ich befürworte gar nichts, weil ich persönlich mit Religion nichts am Hut habe. Ich befürworte allerdings, dass die Religion Privatsache ist, in die sich niemand einzumischen hat.

"(...) den liberalen Mannheimer"

Du weißt aber schon, wofür Liberalismus steht?
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:19 Uhr von Rechthaberei
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@artefaktum, vor allem für die Moderne. Der Liberalismus ist eine philosophische, ökonomische und politische Ideologie sowie eine politische Bewegung. Sie ist aus den englischen Revolutionen des 17. Jahrhunderts hervorgegangen. Leitziel des Liberalismus ist die Freiheit des Individuums vornehmlich gegenüber staatlicher Gewalt.
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:21 Uhr von memo81
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
@Der.Blonde: "Tja, wo war der Islam in den letzten Jahrhunderten? Er war in der Wüste, da wo er hingehört."

Genau wegen solch einer Einstellung sind es immer wieder dieselben, die Probleme mit andersdenkenden oder andersaussehenden haben.

Aber auch du hältst draußen schön die Füße still, das ist dein Fluch, zu Hause den ganzen Tag lang aufregen, draußen die Schnauze halten. Kinder der Dichter und Denker, paaah... :-)
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:22 Uhr von artefaktum
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei: "Leitziel des Liberalismus ist die Freiheit des Individuums (...)"

Sehr gut. Und jetzt denk mal eine Ecke weiter und überleg mal, ob die Religion hier vielleicht auch zu den Freiheiten des Individuums dazugehört.
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:22 Uhr von Rechthaberei
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
@cortexiphan: Genau dieses Beispiel mit Al-Andalus klärt Michael Mannheimer in seinem Blog auch als Märchen auf.
Das ist nämlich nur eine Ausnahme welche die Regel bestätigt.
Es kann ja einen friedlichen Islam geben, doch leider ist der Islam immer noch die unruhigste und blutigste Ideologie zur Zeit.

@artefaktum
Religion gehört zum Freiheit des Individuum ganz richtig, aber genau das toleriert der Islam gegeüber den Ungläubigen nicht hätte er die Macht dazu.


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:26 Uhr von memo81
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
@Rechthaber: "doch leider ist der Islam immer noch die unruhigste und blutigste Ideologie zur Zeit. "

Hast du mitbekommen, welche Religionen oder welche Länder die letzten 100 Kriege gestartet und Millionen von Menschen getötet hat bzw. im Moment noch tut?

Dabei beide Augen zudrücken oder wie?

Ich habe das Gefühl, ihr seid fast schon süchtig danach, Muslime zu hassen, wieso war das vor 2001 nicht so?

Merkel ist vielleicht ein Arschkriecher der Amis, ihr seid dann aber auch leider die Manipulierten der Amis.
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:29 Uhr von Alh
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
kann ich meine Unterschrift hinsetzen?
Klar muss sowas verhindert werden, wüsste nicht, dass in Istanbul ein Christenzentrum existiert.
Tja, wenn zwei das Gleiche tun, ist es eben nicht das Gleiche.
Wahrscheinlich jammern, flennen und jodeln die Christen in der Türkei zuwenig.
Es dürfte wohl keine Schwierigkeit bereiten diese paar Unterschriften zusammen zu kriegen.

Das spricht ja seine eigene Sprache wenn diese Parteien des Stadtrates alle dafür sind.
Ein großes Indiz dafür, dass diese Parteien nicht mehr wählbar sind weil kontraproduktiv und Anti-D eingestellt.

Das Volk hat in D die Macht und Mitspracherecht, nicht i-welche Prostituierte der Wirtschaft.
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:31 Uhr von artefaktum
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei: "Religion gehört zum Freiheit des Individuum ganz richtig, aber genau das toleriert der Islam gegeüber den Ungläubigen nicht hätte er die Macht dazu."

Vielleicht sollte sich der Islam in Sachen Toleranz gegenüber anderem Glauben dich als Vorbild nehmen?
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:38 Uhr von Rechthaberei
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@cortexiphan: Wenn niemand von den fanatischen Islamisten den Michael Mannheimer ermordet, dann wird er auch irgendwann in den Talkshows der TV-Massenmedien eingeladen werden, weil er eine Zentralfigur ist, dann gibts aber auch die Aufklärung über die dunklen Seiten des Islams und dann wirst du verstehen.
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:43 Uhr von psycoman
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@cortexiphan: "Also der ISLAM war 800 JAhre teil Europas und alle haben friedlich nebeneinander hergelebt ohne Massakrierungen, warum hat das damals funktioniert und heute nicht???"

Also wenn man mit militärischen Mitteln eroberte Gebiete als ein Teil Europas sein ansieht, dann ja.

Und weil das alles so friedlich verlief, inbesondere die islamische Erorberung, hatten die Spanier auch gar keinen Grund für die Reconquista, also die Rückeroberung des westgotenreiches.

Die Franzosen haben die muslimischen Heere bei Tours und Poitier und später die Österreicher bei Wien ja auch nur aufgehalten, um an Kaffee zu kommen.

Weder Muslime noch Christen oder andere Religonen haben sich im Laufe der Geschichte friedlich verhalten, alle sind gerne über ihre Nachbarn hergefallen.
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:47 Uhr von Bayernpower71
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
München hat: 1,35 Millionen Einwohner.

Gerade in Bayern ein Klacks diese 30.000 Unterschriften zusammen zu bekommen.

Der seit 2004 geplante Neubau der "Sendlinger Moschee" wurde durch die Münchner Bürger gestoppt und 2010 zu den Akten gelegt.

Und bevor mir wieder jemand mit islamophob um die Ecke kommt (schade das man dies extra erwähnen muß): Ich bin generell gegen religiöse Propaganda-Zentren.

[ nachträglich editiert von Bayernpower71 ]

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: Rechte Partei teilt "Asylspray"-Dosen an Frauen zum Schutz aus
Sex sells - wirklich? Rechte Partei betreibt Werbung mit vollbusigem Model
Schweiz: Rechte Partei SVP will Masseneinwanderung von Deutschen stoppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?