13.10.11 12:16 Uhr
 8.196
 

13-Jähriger findet 800 Euro und gibt sie bei Polizei ab

Ein 13 Jahre alter Junge hat auf dem Parkplatz eines Schwimmbads im saarländischen Merzig einen Geldbeutel mit 800 Euro Bargeld als Inhalt gefunden.

Der Schüler behielt das Geld aber nicht, sondern suchte sofort die nächstgelegene Polizeidienststelle auf. Dort gab er die Fundsache pflichtgemäß bei den Beamten ab. Es stellte sich raus, dass der Geldbeutel einer Frau gehörte. Sie verlor ihn beim Einsteigen in ihren Pkw.

In der Geldbörse befand sich ein gesamtes Monatsgehalt der Frau. Für seine Ehrlichkeit erhielt der 13-Jährige neben Lob von der Polizei auch einen Finderlohn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsechode
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Euro, Junge, Finderlohn
Quelle: www.newsecho.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2011 12:23 Uhr von DJGeorg
 
+31 | -9
 
ANZEIGEN
ein ehemaliger Schüler unserer Grundschule (damals 9 Jahre) hat vor Jahren 3000 Euro gefunden, und hat diese bei der Polizei abgegeben. Dafür kam er auch in die Zeitung.
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:27 Uhr von gravity86
 
+46 | -12
 
ANZEIGEN
guter Junge! Aber sehr dumme Frau! Warum trägt man sein gesamtes Monatseinkommen mit sich rum und ist dann noch so unachtsam? Da hat sie echt richtig Glück gehabt...
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:20 Uhr von Muu
 
+62 | -18
 
ANZEIGEN
*hust*: ich hätts behalten *hust* ;D
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:30 Uhr von ted1405
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
@gravity86: auch in der heutigen Zeit werden manche Gehälter immer noch in Bar ausgezahlt. Gerade bei "kleineren Einkommen" ist das keine Seltenheit. Und wenn jemand sein gesamtes Monatseinkommen mit sich herumträgt, denn vermute ich, daß genau das - sprich die Barauszahlung - der Grund dafür sein wird.

Und Unachtsamkeit kann immer mal vorkommen und hat jeder von uns sicher schon mal erlebt. Gerade z.B., wenn der Kopf mit anderen Dingen voll ist.

Jedenfalls:
Schön, daß es so ehrliche Jugendliche gibt!

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:32 Uhr von roffelo
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:32 Uhr von Mister_Kanister
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
vorbildlich: ich hätte ihm die hälfte wenn nicht mehr gegeben.. wenn man den Geldbeutel mit samt allen karten Führerschein fahrzeugschein etc. verliert ist das meist ärgerlicher als nur ein bischen Geld
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:49 Uhr von Bluti666
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@ted1405: Wenn ich meinen Lohn bar ausgezahlt bekäme, wäre der erste Weg zur Bank zum einzahlen und nicht ins Schwimmbad! Es sei denn, die Frau arbeitete eben in diesem Schwimmbad und bekam ihren Lohn bar ausgezahlt und wollte gerade zur Bank fahren, diesen einzuzahlen, was ich aber nicht glaube.

Wie dem auch sei, sind im Geldbeutel eindeutige Hinweise, an denen der Besitzer identifiziert werden kann (Ausweis etc.), geb ichs ab, ist dort nichts zu finden, behalt ichs. Die Gefahr, das sich jemand auf der Polizeiwache den Fund einsteckt, wäre mir zu groß, schön dämlich wärs dann gewesen, wenn ichs ehrlich abgegeben hätte!
Kommentar ansehen
13.10.2011 14:04 Uhr von opheltes
 
+7 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2011 14:09 Uhr von dazedpict
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Lügner: @ Ogino

Lüge :)
Kommentar ansehen
13.10.2011 14:13 Uhr von Cataclysm
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
also ich geb zu,ich hätte es behalten..aber es ist richtig und sehr anständig von dem jungen,dass er den fund bei der polizei abgab.
Kommentar ansehen
13.10.2011 14:18 Uhr von Serverhorst32
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
sehr vorbildlich der Junge wird mal ein guter CDU Wähler werden und immer brav machen was richtig ist.

Ich denke ich hätte auch ernsthaft darüber nachgedacht das Geld zu behalten, aber den Rest wie Führerschein Ausweis etc. anonym abgegeben.

Dann hätte sich die Frau zwar geärgert wegen dem Geld, aber immerhin nicht die ganze Rennerei zu 1000 Ämtern gehabt um alle möglichen Dokumente neu zu beantragen.

Wir leben immerhin in einem Kapitalistischen Land das von Ackermännern regiert wird und in dem sich eigentlich jeder selbst der nächste ist.

Schade eigentlich ...
Kommentar ansehen
13.10.2011 14:26 Uhr von summerheart1
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Also ich hätte keine moralischen Bedenken gehabt das Geld zu behalten. Immerhin haben Regierung und Wirtschaft in diesem Land auch keine moralischen Bedenken ihre Bürger und Angestellten nach Strich und Faden auszunehmen und zu betrügen. Hätte der Junge gleich mal ne Lektion gelernt...
Kommentar ansehen
13.10.2011 14:30 Uhr von Botlike
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wollen die mich verarschen? Ich habe bis letztes Semester in Merzig gewohnt und in Trier studiert. Jetzt bin ich weg und was passiert? In Trier machen Studentinnen einen Nacktkalender und in Merzig liegen 800€ rum... Irgendwas mach ich falsch -.-
Kommentar ansehen
13.10.2011 14:40 Uhr von CiHO
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Ekelhaft: Alle Menschen, die hier bei jeder "Geld gefunden und abgegeben"-Nachricht reinschreiben "Hätte ich behalten blabla, was für ein Idiot bla", sind riesige Unmenschen. Wie kann man nur Geld von irgendwelchen Leuten mit reinem Gewissen klauen und ausgeben? Unverständlich.

[ nachträglich editiert von CiHO ]
Kommentar ansehen
13.10.2011 14:48 Uhr von Gorli
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Einmal hatten die einen Aprilstreich gemacht, wo sie 400€ in eine Brieftasche gelegt hatten und das ganze mit einem superdünnen Nylonfaden wegziehen wollten.
Der erste kommt, schaut rein und guckt nicht schlecht aber da wird ihm die Brieftasche über den Faden aus der Hand gerissen. Da stellt er sich mit einem Fuß auf die Brieftasche, zieht das Geld raus und haut ab, selbst als die ihm hinterhergerufen haben, dass das gefilmt wurde.
Das ganze ist auf Youtube zu sehen, aber ich finde es irgendwie grad nicht. Wenn einer weis was ich meine, dann poste es.

Gibt schon Menschen, bei denen setzt der Verstand beim Anblick von Geld aus.

[ nachträglich editiert von Gorli ]
Kommentar ansehen
13.10.2011 14:48 Uhr von Lucianus
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
CiHO: Einfach.

Bei einem Betrag von 800 Euro in der Geldbörse gehe ich nicht davon aus, das dies das gesamte Geld (Gehalt) einer Person ist, sondern das diese Person mehr als genug Geld hat.

Ich weiss durchaus das es nicht richtig ist. Aber ich beführchte das ich der Versuchung auch nicht widerstehen könnte. Zumal ich mir oben geschriebenes einreden würde.

Wenn ich hingegen wissen würde, das die Person die es Verloren hat, das Geld dringend braucht, weil es alles ist was sie verdient, würde ich es ihr widergeben.

Das Problem ist also das Wissen.
Kommentar ansehen
13.10.2011 15:40 Uhr von F.Steinegger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr nett von dem Jungen: Meine Frau und ich haben mal beim Einkaufen ein Handy gefunden. Das Ding war nicht mal schlecht. Wir haben dann an Ort und Stelle die erste Nummer in der Kurzwahl angerufen. Somit bekam der Besitzer sein Telefon wieder und wir haben neue Freunde gefunden.
Kommentar ansehen
13.10.2011 15:43 Uhr von tulex
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab letztens ein Portemonnaie: mit 130€ gefunden, wollte es ehrlich abgeben, der Besitzer wollte mir dann Unterschlagung unterstellen weil angeblich 200€ drin gewesen sein sollen. Der Ehrliche ist halt oft der Dumme, nächstes mal steck ich das Geld ein und schmeiße den Rest in den nächsten Briefkasten.
Kommentar ansehen
13.10.2011 15:47 Uhr von Zulutr0n1c
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig: Das hier alles auf die 800 € wettgeifert ob ers genommen hätte oder ob ers auch abgegeben hätte, ich frage mich wie man mit Auto und Familie und 800 € Monatsgehalt klar kommen soll, der Junge hat der Frau wahrscheinlich das Leben gerettet. Schon echt traurig wozu die Menschen im Stande sind sich gegenseitig zu erniedrigen, nur um selber höher dazustehen.
Kommentar ansehen
13.10.2011 16:12 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ted1405: wer zahlt gehalt in bar? die mafia/yakuza/triaden?
barzahlung ist im legalen bereich total sinnlos.
macht man doch eigentlich nur bei schwarzarbeit.
Kommentar ansehen
13.10.2011 16:23 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@tulex: wann und wo wolltest du es denn abgeben? einfach so kann ja mit unterstellungen jeder kommen - linkes ohr rein - rechtes wieder raus. da würde ich mich trotzdem nicht vom halbwegs gesetzestreuen pfad abbringen lassen.
Kommentar ansehen
13.10.2011 16:28 Uhr von SpEeDy235
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich: hätt das bestimmt auch abgegeben. was will man mit 13 jahren mit 800 € machen? da gibts zwar viele möglichkeiten, aber ich wäre fair geblieben.
hut ab vor dem jungen! er sollte aber einen großen finderlohn bekommen, der steht ihm zu.
Kommentar ansehen
13.10.2011 17:43 Uhr von tulex
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: Ich habe direkt nachdem ich es gefunden hatte den Besitzer ausfindig gemacht (war in einem Hotel) und es ihm persönlich zurückgegeben.
Dann wurde ich auch direkt verdächtigt, da anscheinend Geld fehlte, dieses unterschlagen zu haben. Dank zweier Zeugen (Hotelportier und ein anderer Gast) konnte ich ihn von der Meinung, ich hätte mich unrechtmäßig bereichert, abbringen. Finderlohn habe ich keinen gesehen.
Kommentar ansehen
13.10.2011 18:01 Uhr von opheltes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
schon herrlich: wie ihr alle den jungen lobt...ueber 75 % haetten das geld selber eingesteckt : p
Kommentar ansehen
13.10.2011 18:03 Uhr von tulex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opheltes: Ja, deswegen kann man den Jungen doch trotzdem loben? Schließlich hätte ich mein Geld auch gerne wieder wenn ich welches verliere...

Wer Ironie findet, darf sie behalten!

[ nachträglich editiert von tulex ]

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?