13.10.11 11:40 Uhr
 570
 

Joint Venture: Italienischer Sternekoch brät nun Burger für McDonald´s

Seine Kollegen sind wahlweise entsetzt, spöttisch oder kritisch, denn Italiens berühmter Sternekoch Gualtiero Marchesi brät nun Burger für die Fast-Food-Kette McDonald´s.

Der 81-Jährige möbelt, nicht nur mit seinem Image, die Hamburger der Schnellimbisskette auf und diese schwärmt von seinen Kreationen: "Eine Sinfonie für deine Zunge.", so ein Werbeversprechen der italienischen McDonal´s Marketingstrategie.

Die "Slow Food"-Bewegung in Italien ist empört über diese "geschmacklose" Liaison von Billigburgern und Haute Cuisine. Für Gualtiero Marchesi geht es womöglich um viel weniger hochtrabendes, wahrscheinlich nur um eine Menge Geld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zusammenarbeit, McDonald´s, Burger, Sternekoch, Joint Venture
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2011 12:23 Uhr von Didatus
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Passt zur italienischen Küche: Eine Sternekoch aus Italien hat doch auch nur Fastfood Niveau. Zumindest bin ich persönlich von der italienischen Küche nicht wirklich begeistert. Ich war bisher allerdings auch nur einmal in Italien. Im genau zu sein in Bari. Habe dort in den unterschiedlichsten Restaurants gegessen, von günstig und rustikal bis teuer und edel. Wobei teuer für mich so 50EUR pro Person bedeutet. Da hat hat jeder seinen eigenen Massstab. Was mich total angenervt hat in Bari war die Tatasache, dass alles dort nach Olivenöl schmeckt. Olivenöl schmeckt ja ganz gut, aber nach drei Tagen hatte ich die Schnauze voll. Ich konnte diesen Olivengeschmack nicht mehr ab haben. Aber auch wenn man von dem Olivenöl mal absieht, haben die schon komisches Essen dort unten. "Steaks" waren dort höchsten 5mm dick (und in einem Liter Olivenöl ertränkt). EInmal waren wir in einer Pizzeria, wo man dann Kreationen in der Art "Pizza mit Kartoffelnstiften und Wurst belegt", was tatsächlich ein Pizza mit Pommes und Bockwurst war. Es gab noch mehr ähnliche Varianten. Aus diesem Grunde sind meine Erfahrungen zur italienischen Küche alles andere gut und daher finde ich, passt ein italienischer Sternekoch sehr gut in die Küche von Mc Donalds ;)
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:53 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Didatus: Das ist einer der dümmsten Kommentare, die je bei Shortnews abgegeben wurden.

RESPEKT!

Übrigens: Die italienische Küche (zu der definitv keine mit Pommes belegte Pizza gehört) ist Spitze. Schlechte Touri-Kaschemmen sind da kein Maßstab und 50,- EUR pro Nase ist nicht "teuer".
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:07 Uhr von Didatus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Jean_Luc_Picard: Dass es nicht der beste Kommentar ist, war mir beim schreiben selbst schon klar. Aber mir war halt danach meine persönliche sarkastische Meinung zu diesem Thema abzugeben, da ich wirklich kein Fan der italienischen Küche bin. Mein Kommentar war dumm? Für dich vielleicht, weil er deine persönliche Meinung nicht trifft. Das bekümmert mich herzlich wenig. 50EUR pro Person sind nicht teuer? Es ist nicht billig und auch nicht Durchschnitt. Selbst in einem 5 Sterne FIschrestaurant hier in Köln zahlt man nur 30-40EUR pro Person. Dass es auch auch noch teurer als 50EUR pro Person geht, ist mir schon klar, aber dennoch halte ich 50EUR pro Person dennoch für teuer, wenn auch bezahlbar. Dass du die italienische Küche Spitze findet ist halt halt deine persönliche Meinung. Ich hatte die Pizza mit Pommes und Wurst nicht bestellt, sondern eine mit geräuchertem Schicken und Barsalikum. Schmeckte auch nicht wirklich. Die klassische italienische Pizza ist mir einfach zu trocken und der Teig zu dünn. Ist mir auch egal, dass so die Ursprüngliche Pizza war. Mir schneckt das nicht das nicht so, anderen schon. Ändert nichts an der Tatsache, dass ich die italienische Küche nicht gut finde.
Mein Kommentar mag die Meinung des größeren Teils der Shortnews Leserschaft nicht treffen. Was das mit dumm zu tun haben soll, bleibt mir allerdings weiterhin ein Rätsel. Dumm finde ich Kommentare, wo nur persönliche Meinungen ohne Erklärungen eingebracht werden und diese als unumstößlich dargestellt wird. Wie zum Beispiel "Die italienische Küche (zu der definitv keine mit Pommes belegte Pizza gehört) ist Spitze.". Als nicht dumm würde ich eine Variante in der Art "Die italienische Küche ist meiner Meinung nach (zu der definitv keine mit Pommes belegte Pizza gehört) Spitze.". Ist nicht so arrogant wie ersteres.
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:47 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis: zahlen gut und was kann einem Sternekoch ohne Kundschaft schon besseres passieren.
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:50 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und nochmal: italienische Küche: Wir wollten bei unseren Reisen durch Italien immer mal die berühmten handgemachten Nudeln essen. Fehlanzeige, die schütten auch nur Fabrikware in die Töpfe. Sogar die legendäre Mama auf dem Dorf tat nichts anderes.
In Berlin habe ich schon mal gute handgemachte Nudel essen können, beim Vietnamesen.

[ nachträglich editiert von quade34 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?