13.10.11 10:51 Uhr
 3.307
 

Iran: Versuch einen Affen ins Weltall zu schießen missglückte

Die politische Führung im Iran gab nun bekannt, dass man im Zeitraum vom 23. August - 22. September diesen Jahres versuchte, einen lebendigen Affen in den Weltall zu schießen.

Der Affe sollte in der Kawoschgar-5-Rakete starten. Da das Vorhaben missglückte, wurde es nie öffentlich gemacht. Der Iran wolle sich somit auf den ersten bemannten Raumflug vorbereiten.

Schon im Februar wurde dieses Vorhaben vorgestellt und der Plan war, dass die Rakete mit dem Affen etwa 120 Kilometer hoch steigen und etwa 20 Minuten im All verweilen sollte. Der Iran weißt allerdings Vorwürfe des Westens zurück, Raketengeschosse für Langstrecken-Nuklearsprengköpfe zu entwickeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Iran, Versuch, Affe, Weltall, Scheitern
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2011 11:02 Uhr von LhJ
 
+9 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2011 11:06 Uhr von maki
 
+15 | -19
 
ANZEIGEN
Was heisst denn "missglückte"? Ist Bush dabei krepiert oder haben die den nicht hochgekriegt?
Kommentar ansehen
13.10.2011 11:32 Uhr von usambara
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2011 11:45 Uhr von sicness66
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Für sowas: ist immer Geld da, Weltraumforschung. Aber unten auf der Erde die Bevölkerung verhungern lassen. Ach was erzähl ich, dass ist ja wie bei jeder Regierung...
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:13 Uhr von Eleanor_Rigby
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"in den Weltall zu schießen": Jetzt mal ernsthaft: Werden die Nachrichten vor der Veröffentlichung überhaupt noch kontrolliert?
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:30 Uhr von Reape®
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
goerge bush: ist tot?!
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:39 Uhr von Il_Ducatista
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
was: die sind so klug und schiessen diesen dämlichen Amadine.... in´s All? ernsthaft?

Sollen ihre Ajatollas hinterherschiessen und dann in Berlin nach Raumfahrtaspiranten fragen ... es gibt da ein paar
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:47 Uhr von Crusader2012
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Es gibt doch weit billigere Wege ihr Oberäffchen loszuwerden.

Achimfressensack grinst derweil weiter dümmlich in die Kameras der Weltpresse und träumt vom Groß-Iran..

[ nachträglich editiert von Crusader2012 ]
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:50 Uhr von liebertee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bewerbungen: Für iranische Astronauten sollten wohl erstmal brach liegen ;D
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:54 Uhr von Jaecko
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das Ding im Flug hochgegangen?
War vermutlich ein Suicide Bomber Monkey oder neudeutsch "Selbstmordaffentätter".
Kommentar ansehen
13.10.2011 23:10 Uhr von Again
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
1984: Und dass es die Iraner nicht geschafft haben einen Affen ins Weltall zu schießen ist für dich wahrscheinlich auch der entgültige Beweis dafür, dass die Amis nicht am Mond waren ;-P
Kommentar ansehen
14.10.2011 05:30 Uhr von Power4All
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Iran fördert Ökostrom: Iran fördert Ökostrom. Iran hat kein Interesse an Atomenergie und was noch alles damit zutun hat.

Fakt ist.
Iran wird alle Geheimnisse des Weltalls Preisgeben.
Das beschäftigt Amerika und nichts anderes...

Wenn Iran eine Atombombe haben wollte, braucht es keinen zu bauen. Es gibt genug Geldgierige die Iran eins beschaffen könnten und würden.

Zudem gibt es Fukushima wo Iran ganz leicht verseuchtes Materiall besorgen könnte und auf Israel abwerfen.
Macht der Iran aber nicht.

Es gibt viel mehr möglichkeiten Amerika oder Israel hard zu treffen. Dafür muss man keine Atomanlage bauen. Es gibt ausser A noch B und C bomben die noch einfacher und unauffälliger hergestellt werden können.
Macht man aber nicht. Der Iran hat kein Interesse an Kriege oder das Amerika vernichtet werden soll.

Dafür braucht es kein Iran.
Der Westen, wie Ihr merkt, macht sich selber fertig.
Die einzigen die mit Europa noch was zutun haben wollen ist Europa selber und Amerika.
Alle anderen gucken in die Zukunft.
Sprich Mexiko, China, Japan wird sich neu formatieren und was zusagen haben.
Aber Europa und Amerika, sprich der Westen ist platt.

Eine vorhersage.
Der Westen sitzt so tief in schwierigkeiten, das die Türkei in naher Zukunft (max. 2 Jahre) in Europa aufgenommen wird.

Noch was nebenbei:
Fragt Ihr euch nie, warum Binladen oder seine Leute nie die Wasserversorgung oder Stromversorgung der Israeliten angegriffen hat?!
Das würde doch auf jeden Fall Politische veränderungen hervorrufen, gewollt oder nicht.
Aber nein. Binladen schlachtet lieber unschuldige Kinder usw. Man nimmt bewußt in Kauf, das der Islam schlecht gemacht wird.
Es gab niemals wirklich einen Binladen, der für den Islam gekämpft hat. Im gegenteil.
Es gab ein Binladen was den Islam egal wo, immer schlecht gemacht hat.
Der Islam hatte niemals durch Binladen vorteile. Der Islam würde auch niemals einen Binladen zulassen (aber ist schon ok, glaubt weiter an die medien. Noch besser der Merkel). Amerika und Israel hatten vorteile. Auch Europa. Aber sonst keiner.

In England (wo der aufstand statt fand) werden die Rebellen als kleine Kinder und Idioten und Drogenabhängige bezeichnet die nur klauen und zerstören wollen und in den Knast gehören.
Und
In Lybien werden genau die selben Rebellen als Helden bezeichnet.
Beide (england und lybien) kämpften um die selbe sache. Gerechtigkeit und mehr Arbeitsplätze usw.

Rein theoretisch dürfte China oder Iran in England die Rebellen mit Waffen unterstützen, damit diese Erfolg haben. Es geht ja um Menschenrechte und Gleichberechtigung wie in England.
Aber nein. In England sind es ja nur Junkies und Hooligangs und Kinder die von nichts eine Ahnung haben.


Und hier sind echt welche, die behaupten das Iran böse ist.
Aber das sind sowieso leute, die von nichts eine ahnung haben und einfach recht geben was in den Medien so abgespielt wird.
Willkommen modernisierte Sklaverei im Westen (^_^)

Nicht der Mensch stammt vom Affen. Daran glaub ich nicht.
Das der Affe vom Mensch stammt, glaub ich eher daran.

Viele denken, heute geht es uns viel besser als in der Vergangenheit.
Was soll man dazu halt noch sagen ....
Vielleicht du Affe :) ?!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?