13.10.11 09:51 Uhr
 116
 

Frankreich: Supermarktkette Carrefour macht weiter Verluste

Der größte Handelskonzern Frankreichs, die Supermarktkette Carrefour, senkt nach aktuellen Zahlen weiter ihre Erwartungen für den Rest des Jahres.

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate korrigiert Carrefour seine Gewinnerwartungen um 15 bis 20 Prozent nach unten.

Die Nummer Zwei auf dem Weltmarkt erreichte im dritten Quartal ein minimales Plus von 0,3 Prozent. Die Franzosen geben die Schuld dem schwierigen Wirtschaftsklima.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frankreich, Verlust, Prognose, Supermarkt, Kette
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2011 12:13 Uhr von spencinator78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cortexiphan. Stimmt, Nr. 1 ist Wal-Mart ;-)
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:29 Uhr von TrangleC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ cortexiphan. Ich hatte auch nie etwas von Carrefour gehört bis ich ein Praktikum in China gemacht habe. In Qingdao gab es gleich zwei Carrefours neben 2 Walmarts und einem japanischen Supermarkt namens Jusco.

Der größte Supermarkt der Stadt war einer der beiden Carrefours mit fast 60 Kassen, soweit ich mich erinnern kann.

Das war 2003 als ich aus Deutschland so riesige Supermärkte noch nicht gewohnt war. Inzwischen hab ich auch in Deutschland einige Kaufland und Edeka Märkte von ähnlicher Größe (wenn auch mit deutlich weniger Kassen) gesehen. Damals hat mich das aber ziemlich beeindruckt.
Kommentar ansehen
13.10.2011 15:20 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu teuer: Nun, Carrefour ist eben auch , im Vergleich zu Aldi und LIdl, recht teuer. Ich kaufe meistens im Lidl ein, aber wenn es den nicht gäbe, würde ich auch in den Carrefour gehen, denn die Ware ist meistens sehr gut.

Wenn die leute wenig Geld haben, werden sie entweder auf Qualität verzichten oder wenigstens den biligeren Anbeiter nehmen, so ist das nuneinmal.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?