13.10.11 08:53 Uhr
 3.300
 

Kolumbien: Nach 110 Tagen Sex-Streik der Frauen wird Straße saniert

Nach 110 Tage Sex-Streik haben die Verantwortlichen der kolumbianischen Stadt Barbacoas jetzt den Startschuss zur Sanierung der Verbindungsstraße von Barbacoas nach Pasto gegeben. Das Projekt lag 18 Jahre auf Eis (ShortNews berichtete).

280 Frauen unter der Leitung der Richterin Barybell Silva hatten mit dem "Streik der gekreuzten Beine" Druck auf die Verantwortlichen gemacht. Auf der beschädigten Straße waren in der Vergangenheit mehrere Menschen aus Barbacoas gestorben, weil sie nicht schnell genug nach Pasto zur Behandlung kamen.

Transportminister Germán Cardona begrub auf der Baustelle symbolisch die Ketten der Frauen, welche sie während des Streikes getragen hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sex, Straße, Streik, Kolumbien, 110
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2011 08:53 Uhr von Klopfholz
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
110 Tage! Da werden dem einen oder anderen bestimmt bald die Augen rausgefallen sein:) Ist wohl was Wahres dran: Wer Druck hat übt auch Druck aus. Merken!
Kommentar ansehen
13.10.2011 09:05 Uhr von mike19
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Tja wenn die Büchse mal streikt *g*
Aber das kann ich nur bestätigen, Sex-Streik zeigt immer seine Wirkung ;-)
Kommentar ansehen
13.10.2011 09:16 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Also technisch gesehen war das wohl Nötigung... ;)
Kommentar ansehen
13.10.2011 09:19 Uhr von mike19
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
lol wer bewertet denn da negativ *g* Lauter Männer, die sowas schon mitgemacht haben oder wie ^^
Kommentar ansehen
13.10.2011 10:05 Uhr von selflezz1
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "...mit dem "Streik der gekreuzten Beine" Druck auf die Verantwortlichen gemacht..."

Der Druck muss ja hoch gewesen sein ;-)
Kommentar ansehen
13.10.2011 10:08 Uhr von Robaaaat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsamer Name: für eine Stadt. Barbacoa ist das spanische Wort für Barbecue oder BBQ oder Grillabend (wie auch immer man es bezeichnen mag).
Kommentar ansehen
13.10.2011 10:16 Uhr von iarutruk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
.... ist schon eine frechheit von der obrigkeit den streik 110 tage lang durchzustehen um hier wirklich dringende maßnahmen einzuleiten, die menschenleben retten können.
Kommentar ansehen
13.10.2011 12:37 Uhr von Soulfly555
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: an die Frauen. Und Respekt an die Männer, dass die solange durchgehalten haben ^^
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:54 Uhr von liebertee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei uns: würde as nie funktionieren ...
Sex-Streik für Straßenausbau.
Aber respekt!
Kommentar ansehen
13.10.2011 19:50 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@terrorstorm danke für den link.

ich habe ihn versucht zu lesen, aber mein frnzösiche kenntnisse reichen gerade mal, dass ich 100 worte verstehe.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?