13.10.11 07:06 Uhr
 4.066
 

Anabolika-Handel: Mit "Staats-Trojaner" wurde Bodybuilder überführt

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann steht mit dem Rücken zur Wand. In fünf Fällen soll der umstrittene Trojaner bei Ermittlungen eingesetzt worden sein. Unter anderem bei einem Bodybuilder aus Herzogenaurach, der 2009 in den Verdacht geriet, Anabolika zu verkaufen.

Mit der Begründung "Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz zu Dopingzwecken im Sport" genehmigte das Amtsgericht Nürnberg die Telekommunikationsüberwachung für einen Zeitraum von drei Monaten. Trotz sicherer Mail-Systeme gelang es, den Trojaner auf seinen Laptop zu schleusen.

In der mitgezeichneten Kommunikation sind aber auch Chat-Gespräche vorhanden, die vor dem genehmigten Zeitraum stattfanden. Wegen Anabolika-Handels und der Drogen-Bestellung von Crystal Speed wurde der 24-Jährige zu 4,5 Jahren Haft verurteilt. Sein Anwalt möchte die Strafe nun anfechten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bild, Internet, Software, Handel, Trojaner, Bodybuilder, Anabolika
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2011 07:33 Uhr von saber_
 
+74 | -3
 
ANZEIGEN
wegen so einer laecherlichkeit tritt man also die privatsphaere einer ganzen nation mit den beinen?

ich versteh die leute nicht die bei jeder wahl immer wieder die selben deppen an die macht waehlen....


faellt einem denn garnichts auf?
Kommentar ansehen
13.10.2011 07:44 Uhr von Jonny0r
 
+59 | -3
 
ANZEIGEN
ich bin schockiert, dieses monster.. er hat mit anabolika gehandelt.. das gehört wohl zu den grausamsten verbrechen die man je aufdecken musste..
Am besten hätten sie das GSG9 los geschickt und ihn noch im fitness studio erschossen..

also jetzt mal ehrlich, haben wir keine grösseren verbrecher als nenn anabolika händler? wo sind die glücksbärchis..
Kommentar ansehen
13.10.2011 08:03 Uhr von Hodenkobold
 
+52 | -2
 
ANZEIGEN
Trojaner: Wenn der Einsatz des Trojaners für dieses abscheuliche "Verbrechen" schon genehmigt wird, dann werden mit Sicherheit auch schon alle Schwarzfahrer, Falschparker und Temposünder überwacht. Langsam wirds bedenklich....
Kommentar ansehen
13.10.2011 08:11 Uhr von Schaumschlaeger
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt bin ich aber überglücklich, dass wir diesen Trojaner haben. Endlich wurde der Anabolika und Crystal Handel ein für allemal ausgelöscht.

Staatsjournalismus vom allerfeinsten.
Kommentar ansehen
13.10.2011 08:22 Uhr von liebertee
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Super: Bestimmt kommt da jetzt auch noch ein Verfahrensfehler, weil der Trojaner mehr machte als er durfte.
Stasi imho!
Kommentar ansehen
13.10.2011 08:22 Uhr von iarutruk
 
+2 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2011 08:27 Uhr von gugge01
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde das traurig! Wie viel Tausend Abgespitzelte Festplatten hat es gegeben 10T, 20T, 30T oder noch mehr ?

Und alles was man vorzuweisen hat ist der „Hein Blöd“- Fanclub auf den Sado-Maso-Ego Trip???

Warum nicht ein paar Fickparty-Alpen von Promis (z.B Banker, Minister und Beamte) Online stellen das ist immer sehr unterhaltsam für den Steuerzahler wen er sieht wie gemeinsamme Krisen-Lösungen er....."arbeitet" werden
Kommentar ansehen
13.10.2011 08:36 Uhr von JesusSchmidt
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
"Trotz sicherer Mail-Systeme gelang es, ...": Ersteinmal heisst es "E-Mail" ("Mail" ist normale Post).
Und dann sollten die Springer-Blitzbirnen vielleicht auch darauf kommen, dass der Trojaner gar nicht unbedingt per E-Mail verbreitet werden muss. Die werden einfach bei dem eingebrochen sein...
Kommentar ansehen
13.10.2011 08:50 Uhr von JesusSchmidt
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@iarutruk: bist du so dumm, oder tust du nur so?

"würde er keine krumme sachen treiben, würde man den trojaner auch nicht auf seinen pc spielen."

wozu braucht man dann einen trojaner, wenn man das vorher weiss?
Kommentar ansehen
13.10.2011 09:25 Uhr von konfetti24
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
schon komisch: Da gerät das Programm in die Schlagzeilen, wird auf einmal so eine Geshichte präsentiert. Ich denk mir mein Teil dazu!
Kommentar ansehen
13.10.2011 09:31 Uhr von indi1234
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ausspionieren der Bürger mittels "Trojaner", auch in diesem Fall, finde ich sehr bedenklich.

Wie naiv muss man sein, zu glauben, dass sich die Justiz, bzw. die Politik, bei der Benutzung dieser Trojaner, an gesetzliche Bestimmungen hält.

Solange niemand, kontrollieren kann, inwieweit die Möglichkeiten dieser Trojaner, seitens der Justiz ausgreizt werden, solange wird uns die Politik und die Justiz auslachen.

Was diesen Body-Builder betrifft ist es nicht die feine Art mit Anabolika zu handeln, doch wo kein Markt dafür ist, kann man auch kein Geschäft damit machen.
Es wird doch niemand gezwungen solche Stoffe zu nehmen.
Kommentar ansehen
13.10.2011 09:35 Uhr von Horndreher
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
@iarutruk Ich geb dir kein Minus: Ich erkläre es dir lieber in aller Ruhe. Nein eben nicht. Das Bundesverfassungsgericht hat festgesetzt den Trojaner nur in besonders schweren Fällen einzusetzen. Deiner Argumentation nach (Verdachtsmoment egal bei was) könnte ich sagen, du hast einen Computer, dieser hat ein Laufwerk um optische Medien zu beschreiben und du hast einen Internetzugangen. Ich sehe da einen ausreichenden Verdachtsmoment (der nichts mit Beweisen zu tun hat sondern eher mit einer Ahnung eines Beamten irgendwo erst einmal Beweise zu finden) gegeben du könntest im großen Stil Justin Bieber Musik herunter laden und die CDs auf dem Pausenhof an unschuldige Teenymädchen verkaufen. Ich ordne eine Überwachung an. Oder wenn du ein Auto hast das mehr als sagen wir 60PS hat dann ordne ich eine Lückenlose Überwachung deiner Geschwindigkeit an weil ich den Verdachtsmoment sehe das du mehr PS haben willst um zu schnell zu fahren. Den Punkt in dem Fall das in den Protokollen Nachrichten auftauchen die noch vor dem Richterbeschluss aufgezeichnet wurden ignorieren wir an der Stelle mal beflissentlich. Siehst du ein wie schnell man sich ein Verdachtsmoment zusammen fabulieren kann? Für eine Alkoholkontrolle im Straßenverkehr reicht einem Beamten als begründeten Verdachtsmoment wenn er im Auto Alkohol riecht. Ein Beamter darf dir aber nie perse eine Straftat oder einen Rechtsbruch unterstellen.
Kommentar ansehen
13.10.2011 09:38 Uhr von uhrknall
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich das mit dem Trojaner in den Nachrichten gehört habe, habe ich schon mit einer Erfolgsmeldung gerechnet. Und hier ist schon die News.

Man hätte es aber spektakulärer machen können und melden können, man hätte böse Terroristen geschnappt, die ansonsten morgen Berlin oder München weggebombt hätten. Aber das wäre zu lächerlich, als dass es jemand glauben würde.
Kommentar ansehen
13.10.2011 10:14 Uhr von Python44
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das zeigt eigentlich nur, dass man Gesetze und Regeln für die Beweisführung wie in den USA braucht. Alle Beweise, die nicht entsprechend den Gesetzen erworben wurden, dürfen nicht vor Gericht (oder sonstwo) verwendet werden.
Klar wird man zumindest am Anfang einige Leute laufen lassen müssen, danach wird sich aber genau deswegen keiner mehr trauen auch nur einen Fuß weit über die gesetzliche Linie zu treten !
Kommentar ansehen
13.10.2011 10:30 Uhr von ChampS
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
weg mit dem Trojaner: ich dachte der trojaner darf nur zur allgemeinen sicherheit gegen terrorismus eingesetzt werden?!

dieser trojaner geht mir langsam auf die nüsse, schon als ich denk artikel über den CCC gelesen hab hat ich nen hals was das bundesinnnenministerium hier veranstaltet ...

das problem ist nur das wir kleine bürger nix dagegen machen können :/
Kommentar ansehen
13.10.2011 10:45 Uhr von U.R.Wankers
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Nur gegen Schwerstkriminelle und Terroristen: und sowieso nur in ganz wenigen Einzelfällen wird der Bundestrojaner eingesetzt: war bisher die offizielle Erklärung.
Wer´s glaubt....
Kommentar ansehen
13.10.2011 10:58 Uhr von DerMaus
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wähl Piraten. Die Anderen Parteien kann ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.
Kommentar ansehen
13.10.2011 11:23 Uhr von Raginmund
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte der Trojaner: nicht eigentlich laut Gesetz nur bei Landesgefahr eingesetzt werden. Gegen Terrorismus. Mit vorheriger Erlaubnis eines Richters. Das würde ich mir mal zeigen lassen und Postwended klagen.
Zwar finde ich das nicht so gesundheitsfördernd aber elegale Ermittlungsmethoden machen ein Urteil ungültig. Vielleicht muss man anfangen den Staat zu verklagen damit er seine Grenzen wieder akzeptiert.
Kommentar ansehen
13.10.2011 11:30 Uhr von delicious
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ iarutruk: Ist diese Naivität noch Deiner Jugend geschuldet? Ich hoffe, Deine Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen.
Kommentar ansehen
30.07.2013 19:39 Uhr von Werdasliestistbeh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weg mit diesem Anabolikapack! Große Fresse, kleine Eier!

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?