12.10.11 20:58 Uhr
 336
 

Fußball: Presse kritisiert ZDF-Kommentator wegen positiver Äußerung zu Bengalos

Trotz der Verbote und Sicherheitsvorkehrungen kommt es in deutschen Stadien immer wieder zum Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen.

Auch beim EM-Qualifikationsspiel zwischen Deutschland und Belgien wurden Bengalos in den Fankurven abgebrannt und sogar auf Ordner geworfen. ZDF-Kommentator Oliver Schmidt äußerte sich daraufhin: "Ich persönlich hab ja nix gegen Pyro, aber dann sollte man es auch anständig entsorgen."

Die Bild kritisiert diese Haltung und stellt in Frage, ob ein Kommentator seine Zuneigung zur Pyrotechnik mitteilen dürfe. Schließlich verfolgten 10,23 Millionen Zuschauer die Übertragung und er habe besonders aufgrund der frühen Anstoßzeit eine Vorbildsfunktion gegenüber Jugendlichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sascha B
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Presse, ZDF, Äußerung, Kommentator
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
NHL-Playoffs: Leon Draisaitl siegt mit den Edmonton Oilers weiter
FC Bayern: Hoeneß ist angefressen - Nur ein Titel müsse Ausnahme bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2011 20:58 Uhr von Sascha B
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Wer Angst hat, von Bengalos verletzt zu werden, soll sich einfach einen Sitzplatz suchen und die Feierwütigen in Ruhe lassen. Wenn diese aber eine Legalisierung der Pyrotechnik erwirken wollen, dann müssen sie sich auch vernünftig benehmen und die Bengalos nicht durch die Gegend werfen. So etwas, was sich beim Deutschland-Spiel abgespielt hat, dass die Bengalos auf Ordner fliegen, ist einfach nur dumm. Ich finde, auch ein Kommentator sollte eine Meinungsfreiheit haben und sich so äußern dürfen.
Kommentar ansehen
12.10.2011 21:02 Uhr von Sir.Locke
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
japp, deutschland er hat die aktionen nicht im dem sinne, sondern pyro als teil der show begrüßt - wie viele andere auch.
leider gibt es viele idioten, die mit pyro-würfen jeden weg zu einer legalisierung im geordneten verfahren ermöglichen...
Kommentar ansehen
12.10.2011 21:23 Uhr von S8472
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Ach kommt schon: Bengalos und jegliches andere Feuerwerk in Menschenmengen sollte nur von fachkundigem und vor allem NÜCHTERNEM Personal betrieben werden. Davon findest du in einem Fußballstadion sicher keinen.
Ist jeder, der unverletzt nach Hause kommen will, ein Schönwetterfan?
Ich will nicht den Fußball und seine Fans pauschal kritisieren, aber jeder, der mal bei einem Profispiel war, vor allem auswärts, und im Stehblock gestanden hat, weiß, dass es dort einen hohen Anteil von Vollidioten gibt, denen man nicht mal ein simples Feuerzeug anvertrauen sollte.
Kommentar ansehen
12.10.2011 22:15 Uhr von muhschie
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Hatte mich etwas gewundert: aber fand den Kommentar super.
Pyrotechnik legalisieren
Emotionen respektieren
Kommentar ansehen
12.10.2011 23:37 Uhr von muhschie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@S8472: Viel Spaß in Hamburg am Montag ;)
Kommentar ansehen
12.10.2011 23:55 Uhr von fuxxa
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN