12.10.11 20:36 Uhr
 1.766
 

2.500 Jahre alt - Forscher finden antikes Vorratslager

Einen interessanten Fund machten jetzt Forscher in der Voreifel. Sie fanden in Weilerswist ein uraltes Vorratslager, dessen Alter auf rund 2.500 Jahre datiert wird.

Für die Archäologen bedeutet der Fund eine Fülle von wissenschaftlichen Erkenntnissen. Es wird vermutet, dass in der Lagerstätte Hülsenfrüchte oder Getreide aufbewahrt wurde.

"Es ist denkbar, dass an der Stelle ein Marktplatz betrieben wurde, vielleicht nur nach der Ernte", sagte Grabungsleiterin Petra Tutlies.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Forscher, Entdeckung, Lager, Vorrat
Quelle: www.rundschau-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2011 16:24 Uhr von neminem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die vorräte selbst? haben die sich in luft aufgelöst? also sind die irgendwie abgebaut worden von schädlingen?

oder gibts die noch? und wenn ja, sind sie noch essbar? das wäre fast noch interessanter als news -_-
Kommentar ansehen
15.10.2011 05:03 Uhr von Ashert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser spät als nie: und im Grunde ja auch genau zum richtigen Zeitpunkt, denn jetzt ist die Hungerkrise ja da, in Griechenland, die können den Mais, Hirse, Gerste oder was immer da noch drin war, doch bestimmt gut gebrauchen!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?