12.10.11 19:47 Uhr
 718
 

Forscher entdecken 49 Millionen Jahre altes Fossil eines Urwals in der Antarktis

Forscher fanden nun in der Antarktis die Fossilien eines Urwals. Die Forscher datieren die Überreste auf ein Alter von 49 Millionen Jahren, somit sind dies die bisher ältesten gefunden Fossilien eines Archaeoceten. Vor allem sind dies die ersten gefundenen in der Antarktis.

Wissenschaftler vermuten nun, dass die Evolution der Wale zu Meeresbewohnern weitaus früher begann als vorerst angenommen. Die These wird von dem Fund in der Antarktis untermauert.

Das Forscherteam fand die Fossilien auf der Antarktischen Halbinsel und er ist ein enormer Fund für die Paläontologie.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Antarktis, Fossil, Paläontologie
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umsiedlung aus Nordafrika verzögert sich - Grüne üben Kritik
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Maite Kelly verschüttet bei merkwürdigem Barauftritt Bier auf Boden und Gäste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?