12.10.11 19:19 Uhr
 264
 

Illegale Potenzmittel bringen bis zu 90.000 Euro Gewinn pro Kilogramm

Bei Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Zollfahndern gegen die "Pillenmafia" führt eine Hauptspur nach Treuenbrietzen. Dort wurde ein mutmaßlicher Drahtzieher verhaftet.

Der Betreiber eines Teeladens verdiente viel Geld mit dubiosen Geschäften im Internet. So viel, dass der Gewinn größer als "bei jedem kolumbianischen Drogenkartell" war, wie der Zoll bestätigte.

Allein mit Potenzmitteln werden bei jedem Kilogramm Gewinne bis zu 90.000 Euro eingefahren. Verkauft werden die Medikamente vor allem online bei einschlägigen Portalen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Gewinn, Kilogramm, Potenzmittel
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Trump kippt Obamacare

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2011 21:22 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit den: legalen verzehnfacht sich der Gewinn pro Kilo, wenn man die Apothekenpreise z.B. von Viagra betrachtet

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
13.10.2011 09:47 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn man die potenzmittel aus dem asiatischen bereich schmuggelt vervierfachen sich die 90.000 € nochmals.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?