12.10.11 17:16 Uhr
 885
 

Regensburg: Sex-Shop in der Altstadt gibt auf - Bürgerschaft zu konservativ

In der Regensburger Altstadt hatte sich im Sommer 2010 ein Sex-Shop aus der Schweiz versucht für mehrere Jahre zu etablieren. Die Kulisse war hierfür fast etwas zu kultiviert: In der ehemaligen, sehr attraktiv ausgebauten Schnupftabakfabrik, gibt es schöne Cafés und eine Edelboutique.

Es begann schon beim Einzug des Sex-Ladens: Der Inhaber der Boutique protestierte lauthals in der Stadtverwaltung gegen den neuen Laden mit den Erotikartikeln. Die Stadtväter indes lenkten ein, genehmigten nur eine kleine Hinweistafel, die über das für sie heikle Geschäftsgebaren Auskunft gab.

Getuschelt hatten die Bürger angeblich schon kurz nach der Eröffnung des amourösen Geschäfts: "Lange werden die sich nicht halten". Nach nur einem Jahr sollten sie recht bekommen. Die Leitung des Sex-Shops Magic X sieht in dieser Stadt keine Zukunft, sie geben auf, ein Nachmieter wird gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sex, Regensburg, Shop, Altstadt, Bürgerschaft
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2011 17:16 Uhr von LuckyBull
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Weiß ja nicht genau wo die Schnupffabrik in der Altstadt steht. Kenne aber die Gegend um den Dom, wo sich die Büros von "Shortnews" befinden. Und natürlich die Steinerne Brücke, die Wurstkuchl usw.! Eine wirklich schöne alte Stadt, mit Weltkulturerbe... Aber lauter brave Bürger gibts dort, muss ja wohl sein, in der Domstadt...
Kommentar ansehen
13.10.2011 11:05 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn der eigentümer einen räumungsverkauf zu halben preisen machen würde, wollte ich mal sehen, wieviel brave leute den laden stürmen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?