12.10.11 16:35 Uhr
 139
 

"YouTube Space Lab": Weltweiter Weltraum-Wettbewerb für Schüler

Die Europäische Weltraumorganisation Esa gab jetzt in Darmstadt bekannt, dass es einen internationalen Weltraum-Wettbewerb für Schüler, der unter dem Namen "YouTube Space Lab" läuft, gibt. Laut Esa handelt es sich dabei um die "größte wissenschaftliche Unterrichtsstunde" überhaupt.

Der Wettbewerb läuft bis zum 7. Dezember dieses Jahres. Teilnahmeberechtigt sind Schüler im Alter von 14 bis 18 Jahren. Sie können einzeln oder in einer Gruppe, die auf drei Schüler begrenzt ist, teilnehmen.

Sie können ihre wissenschaftlichen Ideen in einem zwei Minuten langen Film auf der Internetseite http://www.youtube.com/... einliefern. Die vorgeschlagenen Experimente der Gewinner werden dann im Sommer des nächsten Jahres auf der Internationalen Raumstation getestet.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schüler, YouTube, Weltraum, Wettbewerb, Space
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2011 01:02 Uhr von Sarah0117
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Toll: Endlich dürfen sich unsere Kinder auch mal an dem Milliardenprojekt ISS beteidigen.
Ich hoffe wirklich das man hier noch einiges mehr von hören wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?