12.10.11 15:12 Uhr
 1.672
 

China: Gucci entlässt Filialleiter nach Quälerei von Verkäufern

Fünf ehemalige Angestellte einer Gucci-Filiale im südchinesischen Shenzhen beschwerten sich über die Bedingungen, unter denen sie arbeiten mussten.

Sie gaben an, dass sie Überstunden ohne Bezahlung machen und gestohlene Waren aus eigener Tasche bezahlen mussten. Schlimmer war für sie, dass sie um Erlaubnis fragen mussten, um etwas trinken und auf die Toilette gehen zu dürfen.

"Gucci unterstützt und toleriert die Fehler nicht, die dem Unternehmen vorgeworfen werden", so der Modekonzern. Einige leitende Angestellte der Filiale wurden sofort entlassen. Gucci betreibt insgesamt 42 Geschäfte in China.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Entlassung, Gucci, Quälerei, Filialleiter
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2011 17:45 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ob das jetzt eine Immagekampagne von Gucci oder tatsächlich soetwas wie Menschlichkeit ist, vermag ich nicht zu beurteilen.
Fest steht für mich nur eines:
Das Zeichen, das damit gesetzt worden ist, ist ein Richtiges!
Kommentar ansehen
12.10.2011 17:58 Uhr von Last_Judgement
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Abdul_Tequilla: mag zwar sein.....dennoch schade, dass solche Konsequenzen erst immer nach öffentlichkeitswirksamer Arbeit der Opfer geschehen, woraus sich mir wiederum eine reine Imagewascherei erschließt...
Kommentar ansehen
12.10.2011 19:17 Uhr von Leeson
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
IK hin oder her es ist ja was Positive rausgekommen ;)
Kommentar ansehen
12.10.2011 21:18 Uhr von Witwenmacher
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
und? es fragt auch keiner nach den kleinen kinderhänden, die die schönen gucci-täschchen qualvoll zusammen nähen.....
Kommentar ansehen
12.10.2011 21:49 Uhr von Last_Judgement
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Witwenmacher: Da Gucci bekannterweise in Italien produziert und sich als Luxuslabel versteht, wäre die Produktion in einem Billiglohnland und die aktuelle Preispolitik ein blanker Hohn.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?