12.10.11 11:18 Uhr
 2.593
 

Großbritannien: Jackpot-Gewinner verteilen Millionen an Freunde

Ein britisches Ehepaar hat den drittgrößten Lottogewinn, der in England je vergeben wurde, gewonnen. In Zahlen sind das 101 Millionen Pfund, das entspricht in etwa 115 Millionen Euro.

Anstatt das Geld jedoch für sich zu behalten, teilen sie es auf. Bis zu 20 Freunde sollen Geld erhalten und dadurch Millionäre werden.

Bei schweren Zeiten bekam das Pärchen ebenfalls Hilfe, so wird die Entscheidung des Paares gerechtfertigt. Durch das Geld zeigen sie ihre tiefe Dankbarkeit dafür.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: VersaGER
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Million, Großbritannien, Freund, Lotto, Jackpot, Gewinner
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig
Baden-Württemberg: Student schläft auf Duschabfluss ein - Überschwemmung in Haus
Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2011 11:18 Uhr von VersaGER
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Leute sind einfach nur gutmütig. Freut mich für das Pärchen, und natürlich für die Freunde. Echte Freundschaft zahlt sich halt aus.
Kommentar ansehen
12.10.2011 11:37 Uhr von saber_
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
das ist das intelligenteste was man machen kann...

bei einem betrag der die grenzen von gut und boese so sehr uebersteigt einfach guten freunden und familie finanziell unter die arme greifen....

dadurch steht man am ende als held da... und bloede kommentare wirds auch nichtmehr geben...

weil was will man gross dagegen sagen?

und andere koennen auch nicht angebettelt kommen... denn sie haben ja schon genug verteilt...


super sache! *thumbs up*
Kommentar ansehen
12.10.2011 11:39 Uhr von Rex8
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: jetzt werden sich die "freunde" die damals gesgat haben nicht helfen zu können mal so richtig in den Arsch beißen :-P

feiner zug der beiden!!!
Kommentar ansehen
12.10.2011 11:40 Uhr von Rudi_im_Winkel
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Na ja: hier in Deutsche Land würde das wohl nicht so einfach gehen.
Da kommt nämlich der Staat :

Schenkungssteuer, Einkommenssteuer, Steuersteuer, Solidaritätszuschlag, Mehrwehrtsteuer, Transaktionssteuer, Gib-dem-fetten-Abgeordneten-Held-Steuer..... etc

So geht wahrscheinlich 75% des Geldes an den gierigen Staat.

Dann doch lieber in die Schweiz bringen :-)

Die Geldgier des Staates nimmt über !

So werden auch gute Ideen unmöglich gemacht :

http://www.derwesten.de/...

http://www.shortnews.de/...

Da kann ich es schon verstehen, dass die Steuerehrlichkeit in Deutschland sinkt !

Aber wir haben ja alle genug Geld für die Zahlung des ausschweifenden Lebensstiles der Griechen.
Kommentar ansehen
12.10.2011 11:44 Uhr von KingPiKe
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
115 Mio: Bei 115 Mio € würde ich das auch machen. Soviel Geld braucht einfach keiner. Und mit echten Freunden teilt man doch gerne.
Kommentar ansehen
12.10.2011 11:45 Uhr von Rex8
 
+11 | -0