12.10.11 10:41 Uhr
 5.249
 

US-Forscher finden Trick zur möglichen Auslöschung von Allergien

Viele Menschen sind gegen Nüsse allergisch. In den USA sterben zwischen 100 und 200 Personen an der Allergie, über 15.000 erleiden einen anaphylaktischen Schock. Forscher der Northwestern University haben womöglich einen Weg gefunden, die Allergien in den Griff zu bekommen.

Der Plan der Forscher sieht vor, den Blutkörperchen die Proteine der Erdnüsse zuzufügen. Auf diese Weise wird die bei einer allergischen Reaktion fehlerhafte Reaktion des Immunsystems kurzgeschlossen.

Erste Versuche mit Mäusen bestätigten die Forscher: Den Tieren wurden Erdnuss- und Eiproteine in das Blut gemischt. Nach nur zwei Anwendungen zeigten die Mäuse keine allergische Reaktion mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Trick, Allergie, Protein, Nuss
Quelle: io9.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2011 10:49 Uhr von Jaecko
 
+4 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.10.2011 10:53 Uhr von nightfly85
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
@Jaecko: Nein, das kannst du so nicht sagen. Die Ursache ist die Tatsache, dass das Immunsystem überreagiert. Diese Überreaktion wird lt. Plan der Wissenschafter kurzgeschlossen.
Kommentar ansehen
12.10.2011 11:01 Uhr von Jaecko
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Eben! Dieser Kurzschluss ist die Bekämpfung/Unterdrückung des Symptoms.
Würde man die Ursache bekämpfen, würde das Immunsystem nicht erst überreagieren.

Denn wie du gerade gesagt hast: "Die Ursache ist die Tatsache, dass das Immunsystem überreagiert."


Wenn mir dauernd irgendwo ne Sicherung rausspringt, sollte ich auch die Ursache bekämpfen (Überlast suchen etc.) und nicht nur das Symptom unterdrücken (Sicherung überbrücken/Kurzschliessen).
Nach aussenhin machts zwar möglicherweise keinen Unterschied. Nur es kann niemand sagen, ob nicht irgendwann dann doch mal was schiefgeht.

[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
12.10.2011 11:19 Uhr von Rex8
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Ups Ich hab nur auf die News geklickt weil ich wissen wollte wie der Trick ist der Algerien auslöscht...

ich hab mich verlesen :-(
Kommentar ansehen
12.10.2011 11:48 Uhr von Polyhymnia
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Immunsystem unterdrücken als Lösung? Und wie wird zwischen gewollter heftiger Immunreaktion und Allergie unterschieden? Ich würde nicht einfach mal so starke Immunreaktionen blockieren, leider steht zu dieser Problematik nichts in der News.
Kommentar ansehen
12.10.2011 11:54 Uhr von Essig_Gurke
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Jaecko: Das eigentliche Problem liegt doch darin, dass das menschliche Immunsystem (weisse Blutkörperchen)auf bestimmte Stoffe bei Allergien überraegiert. Wenn man diese heftige Reaktion nun mittels Proteine überbrückt oder umgeht, wie auch immer, sind für mich nicht nur die Symptome bekämpft.

Woher diese Überreaktion genau kommt oder was sie ausgelöst hat bleibt natürlich unaufgeklärt, wobei man sich das manchmal schon denken kann

Desinfektionsmittel XY: "Entfern 99,9% aller Keime und Bakterien!"
ERGO: Fast sterile Umwelt und heftige Reaktion des Immunsystems auf normale Stoffe mangels realen Feinden.
Kommentar ansehen
12.10.2011 12:31 Uhr von nightfly85
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Jaecko: Du implizierst dann aber, dass die Überreaktion des Immunsystems lediglich ein Symptom für etwas anderes sei. Der Grund für diese Überreaktion ist aber nicht erforscht bzw. nicht bekannt. Daher muss man von einer Ursache ausgehen, nicht von einem Symptom.

Eigentlich ganz interessant: Ursache-Wirkung. Jede Ursache könnte ein Symptom sein - wo ist dann der Anfang der Kette?
Kommentar ansehen
12.10.2011 14:22 Uhr von Kraftkern
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.10.2011 14:51 Uhr von Kappii
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Kraftkern: Mit der Umstellung deiner Ernährung hast dann nach Jaeckos Ansicht auch nur die Symptome bekämpft. Weil du anscheinend die Allergie nur bekommst wenn du dich falsch ernährst. Wobei deine Ernährung bei gesunden Menschen keine Allergien verursacht.
Kommentar ansehen
12.10.2011 15:32 Uhr von nightfly85
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Kraftkern: Dann erklär mal deine Theorie den Leuten, die eine Allergie bereits seit Beginn ihres Lebens haben.
Kommentar ansehen
12.10.2011 17:13 Uhr von Lachendeswiesel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eine nette Idee Die Idee dieser Forscher sieht eigentlich in Ordnung aus, nur wird bei so etwas die liebe Industrie nicht mitspielen. Unsere liebe Pharmaindustrie verdient ja an den dauerhaften Medikamenten nicht schlecht. Warum soll man sich dieses Geschäft durch eine einzige Behandlung unterbrechen?

Merke: Medikamente sollen nicht heilen, sondern lindern. Eine dauerhafte Abhängigkeit bringt wesentlich mehr Profit. (traurig aber war...)
Kommentar ansehen
12.10.2011 17:43 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kein Symptom: Ich finde "kurschließen" ist hier (und in der Quelle) das falsche Wort. Denn eigentlich trainiert man das Immunsystem auf diese Weise nicht mehr auf Erdnüsse zu reagieren. Also wird die Ursache, nämlich die Allergie selbst beseitigt.

Und die "Logik" nach der "die Industrie bei sowas nicht mitspielt" würde dann ja auch bedeuten, dass niemals Impfungen gegen Krankheiten wie Masern auf den Markt gekommen wären.

Beeindruckend ist auch, dass "Kraftkerns" Proteine offenbar ganz ohne Glutaminsäure (Glutamat) auskommen...
Kommentar ansehen
12.10.2011 18:00 Uhr von Hoschman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
habt ihr überhaupt schonmal soviel dünnschiss gelesen wie in dem beitrag von Kraftkern?

ich lache jetzt schon seit 5 minuten..

unser toller alleswisser, und mit jedem satz liegt er falsch.

der auslöser einer überreaktion bzw eines anaphylaktischen schocks, ist das immunsystem, welches zu extrem reagiert.
dies wird aber durch die gabe von proteinen kompensiert.
ergo, hat man die ursache bewältigt.

was ist daran so schwer zu verstehen?
Kommentar ansehen
12.10.2011 18:07 Uhr von SkyWalker08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur für Nuss-Allergie? Oder funktioniert das auch für andere Allergien? Das werden dann aber ganz schön große Blutkörperchen, wenn da so viel rangeklebt wird ;)
Kommentar ansehen
12.10.2011 22:27 Uhr von gurrad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
US-Wissenschaftler...hihihi: Sowas gibt es überhaupt nicht...Sind bei denen immer Ausländer, WENN was entdeckt wird.
Ami ist das primitivste an "Lebensform", was auf diesem Planeten entstand.
Kommentar ansehen
28.10.2011 14:40 Uhr von Dreamwalker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leute: einem Betroffenen, wie z.B. mir ist es ****egal wie dieses nervige Problem in den Griff bekommen wird, hauptsache man ist es los. Immer diese Doppelmoral, Ursachenbekämpfung wird geschrien und die Leute pumpen sich bei jedem kleinsten Ferz
Aspirin und Konsorten rein als wärens Gummidrops.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?