12.10.11 10:30 Uhr
 715
 

Explosion in Athener Vorort

Zu einer Explosion kam es am frühen Morgen im Athener Vorort Glyfada. Die Schaufenster eines Einkaufszentrums gingen dabei zu Bruch.

Die griechische Polizei geht im Moment von einem kriminellen Hintergrund aus, wollte aber keine offizielle Stellungnahme abgeben.

Das griechische Fernsehen zeigte am Morgen Bilder vom Explosionsort, auf denen zu sehen war, dass rund 30 umliegende Geschäfte Schaden davon trugen.


WebReporter: Sire_Tom_de_Jank
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Griechenland, Explosion, Athen, Einkaufszentrum, Vorort
Quelle: www.wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2011 11:47 Uhr von Essig_Gurke
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es wundert mich nicht, wenn dort ein "krimineller Hintergrund" vorhanden ist. Wenn alle Proteste nichts helfen, probieren wir es eben mit Gewalt...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?