12.10.11 10:20 Uhr
 1.895
 

Nach geplantem Iran-Attentat: USA warnt vor weltweitem Terror

US-Amerikanische Ermittler konnten ein Attentat auf einen in Amerika sesshaften saudi-arabischen Diplomaten verhindern (ShortNews berichtete).

Jetzt warnt die USA auch andere Länder vor den Machenschaften aus dem Iran. Demzufolge sollten angeblich auch Botschafter in anderen Ländern das Ziel eines Attentats sein.

Nun überlegen die USA gemeinsam mit Partnerländern, wie dem Iran "eine starke Botschaft" gesendet werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Terror, Iran, Attentat, Diplomat
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2011 10:20 Uhr von nightfly85
 
+50 | -7
 
ANZEIGEN
Naaa... ich will ja nicht überkritisch sein, aber sucht die USA wieder mal einen Grund ein Land anzugreifen?
Kommentar ansehen
12.10.2011 10:29 Uhr von kingoftf
 
+34 | -6
 
ANZEIGEN
wann findet die USA nun hieb- und stichfeste Beweise für Massenverblödungswaffen?

Ein Hauptgrund für einen Angriff wäre ja das iranische Öl und der Aufwand für eine Truppenverlegung von Afghanistan und dem Irak in den Iran ist ja auch nicht so extrem
Kommentar ansehen
12.10.2011 10:37 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Absehbar: Es war sowieso blos eine Frage der Zeit bis die selben dämlichen Kriegshetzekampagnen gegen den Iran gefahren werden wie vorher gegen andere Staaten.

Logische Konsequenz daraus, dass es die letzten Male einfach zu offensichtlich war wie auf Ölkriege hingearbeitet wurde wird diesmal sicherlich sein den Iran solang zu provozieren bis er tatsächlich den ersten Schlag landet.

BTW: Warum zur Hölle nimmt man die Bild als Quelle wenn es doch mehr als genug "seriöse" Quellen für die News gibt. Focus, Spiegel, BBC ... auch über deren Qualität lässt sich streiten aber immerhin keine Bild -.-
Kommentar ansehen
12.10.2011 10:38 Uhr von SystemSlave
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Alles Ablenkung: Sind ja bald Wahlen in den USA und der Terror Joker zieht dort immer. Zudem gibt es durch die "Occupy Wall Street" Proteste Innenpolitische Probleme, also man den Pöbel mit etwas Außenpolitischem Geplänkel davon ablenken, dazu passt es auch das die USA Strafzölle gegen China erheben wollen, die aber nicht durchkommen werden. Alles Ablenkung.

Der Iran wäre doch sehr blöd wenn er einen Anschlag auf die USA Planen würde der so leicht zurück zu verfolgen ist?

Den auch noch ein Drogen Kartell an heuern wo man mit 100% Wahrscheinlichkeit davon ausgehen kann das dort auch Spitzel von Anti Drogen Einheiten drin sind?
Kommentar ansehen
12.10.2011 10:52 Uhr von SystemSlave
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
@BastB: Das sind ja wohl die Amis, auf deren Mist Al-Qaida gewachsen.
Ursprünglich mal als Freiheitskämpfer gegen die Russen im Kalten Krieg.

Hat der Hund das Herrchen gebissen oder hat der Hund nur befehle am 11.09 befolgt?

Wäre ja nicht das Erste mal das die Amis einen Krieg unter falschen Vorwänden anfangen: Vietnamkrieg
http://de.wikipedia.org/...

In Lateinamerika geht fast jeder Putsch auf das Konto der Amis.
In den ehemaligen Sowjet Republiken ist es nicht viel anders, egal ob Orange, Grüne oder welche Revolution auch immer stecken die Amis dahinter.

Dabei sind viel unschuldige Menschen ums leben gekommen. Krieg und Terror im Namen der "Freiheit" dafür steht die USA.
Kommentar ansehen
12.10.2011 11:12 Uhr von str8fromthaNebula
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
bin für den iran: !
da könnt ihr den menschen noch soviel angst machen mit guantanamo und euren lügengeschichten, usa is der böse !
lasst euch ruhig weiter von hollywood und bunten lichtern lenken ihr werdet schon sehen wo es uns alle hinführt..
iran is kein kriegstreiber und hat wahrscheinlich so gut wie es bei denen läuft nichmal interesse an krieg mit irgendwem...
lasst die einfach in ruhe und tut nich so scheinheilig
Kommentar ansehen
12.10.2011 11:23 Uhr von Serverhorst32
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
News absolut falsch und schlecht 1. Es gibt keinen klaren Beweis, wieso wird dann in der Überschrift es so dargestellt, als wäre es klar ein geplanter Anschlag des Iran gewesen?

2. Wollte der Iran wirklich Leute töten würde das Land das wohl kaum so Stümperhaft machen und auch noch im Vorgarten der CIA & Co.

Das ist ganz klar eine billige Hetze der Amerikaner.

Abgesehen davon:

WAS
- ist mit den unschuldigen Menschen die auf der ganzen Welt von der CIA verschleppt und gefoltert werden? (bsp. El Masri)
- was ist mit den Killerkommandos die Israel durch die Welt schickt und ohne Verfahren Menschen tötet (bsp. Mordanschlag des Mossad in Dubei)

Sollten wir nicht viel lieber vor den Machenschaften der Amerikaner und Israelis warnen die -nachgewiesenerweise- solche Verbrechen begehen und nicht wie beim Iran wo man bzw. die Amerikaner es vermuten?
Kommentar ansehen
12.10.2011 11:43 Uhr von Sobel
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Überschriften sind der Schlüssel zur Manipulation: Hier vermittelt die Überschrift ganz klar falsche Tatsachen. Es wurde kein Attentat auf die USA geplant, sondern, wenn es denn stimmt, ein Attentat auf einen arabischen Diplomaten!

Edit: Und der Autor übernimmt diese Masche wahrscheinlich ungewollt und merkt dabei gar nicht, was für einen Schaden er damit anrichtet.

[ nachträglich editiert von Sobel ]
Kommentar ansehen
12.10.2011 11:49 Uhr von maxyking
 
+4 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.10.2011 11:53 Uhr von maki
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Du hast ein Rad ab Wie kriegt man solche Hirne auf Erbsengrösse?

Durch Aufblasen!

:-D
Kommentar ansehen
12.10.2011 11:54 Uhr von Rechthaberei
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Seit dem Internet lügt die jetzige CIA-Generation: auf Kosten der späteren CIA-Generationen, so das es immer schwieriger wird den USA auf Anhieb erstmal zu glauben, sofern man nicht nur TV-Nachrichten schaut:

http://www.youtube.com/...

http://de.indymedia.org/...



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
12.10.2011 12:05 Uhr von Rechthaberei
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Seit Mitte Dezember 2001 ist Osama bin Laden tot: gewesen, aber um den Kriegseinsatz in Afghanistan zu stützen wurde er lebendig gehalten.

Nun will man wohl mit den Attentatsanschuldigungen sich länger im Irak und Afghanistan halten, zwei Nachbarländern des Irans im Westen und Osten.

Wahrscheinlich waren das zwar echte neue Pläne des Irans, die aber erst im Kriegsfalle einmal zur Ausführung kommen sollten.
Kommentar ansehen
12.10.2011 12:06 Uhr von dumm78
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
da braucht wohl wer nen neuen krieg um seine wirtschaft zu stärken.
Kommentar ansehen
12.10.2011 12:27 Uhr von Kontomanager
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
die Amis: haben generationen lang soviel gelogen das sie sogar wenn sie die Wahrheit sagen lügen würden.
Kommentar ansehen
12.10.2011 12:59 Uhr von RickJames
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt versucht man der ganzen Welt einzureden das sie angst vor dem Iran haben müssen. Das wurde bei Saddam auch so gemacht, damals hieß es das er Superraketen hätte mit denen er innerhalb einer halben Stunde Europa angreifen könnte.
Kommentar ansehen
12.10.2011 13:42 Uhr von Patreo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Keine Angst aber das Wissen: sollte vorhanden sein, dass es bei beiden Menschen um machtgierige Diktatoren ihrer Zeit handelt bzw. wie bei Saddam handelte, ungewählt und auch von vielen ungewollt.
Es kann sein, dass solche Provokationen darauf abzielen neue Konflikte zu entfachen, doch sollte man nicht vergessen, dass im Iran Menschenrechtsverletzungen am laufenden Band stattfinden.
Die Sharia gedeiht auf wie ein fauler Pilz auf diesem prächtigen Boden der Intoleranz und des religiösen Fanatismus und deren Früchte lesen wir in den Nachrichten: Homosexuelle hingerichtet, Reporter festgenommen, Regime Kritiker ausgepeitscht.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
12.10.2011 14:22 Uhr von basusu
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
sBastB: "..der Iran fördert Terrorismus schon seit vielen Jahren. "

Und die Medien die du konsumierst fördern eindeutig Blödheit.
Kommentar ansehen
12.10.2011 14:23 Uhr von U.R.Wankers
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Massenvernichtungswaffen" zieht nicht mehr: daher müssen neue Bedrohungen erfunden werden

http://www.tagesschau.de/...

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
12.10.2011 14:26 Uhr von basusu
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Nur zwei Möglichkeiten: Möglichkei A: Die Geschichte ist (wie Dutzende bereits) ein Schmierentheater des insolventen Kriegstreibervereins USA, um Sanktionen/Druck/Krieg gegen den Iran fahren zu können und die Wahltrommel zu kurbeln.

Möglichkeit B: Falls die Geschichte stimmt, betreibt der Iran lediglich gezielten und vom Völkrrecht gedeckten Anti-Terrorkampf, um die Interessen, die Sicherheit und das Existenzrecht™ Irans zu gewährleisten.
Kommentar ansehen
12.10.2011 14:30 Uhr von RickJames
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Patreo: In Libyen haben wir gerade ein Regime an die Macht gebracht das die Scharia einführen will. Und die Menschenrechte der Iraner waren unter dem Schah auch nie eine Sorge für die USA.

Und sind wir doch mal ehrlich, wie lange haben die USA und Israel dem Iran jetzt schon mit Luftschlägen gedroht? Ich kann nicht glauben das die Iranische Regierung ernsthaft dumm genug wäre um einen Geeigneten Vorwand freihaus zu liefern.

[ nachträglich editiert von RickJames ]
Kommentar ansehen
12.10.2011 15:02 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
passend dazu: eine folge von den "simpsons"

USA USA USA USA USA USA USA
Kommentar ansehen
12.10.2011 16:47 Uhr von basusu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
saudisches Ziel: Die SAUdis lassen sich auch für jeden US-Bullshit einspannen. Aber veständlich: Immerhin beschützt die USA das totalitäre saudische Königshaus erfolgreich dabei, die Demokratie-Bewegungen in Saudi-Arabein zu unterdrücken.

Reuters/AFP und wie die ganzen Pesstituierten Medienbordelle auch alle heißen, leisten ihren Beitrag, in dem sie blutige Niederschlagungen von Aufständen in Saudi-Arabien und Bahrainerfolgreich ignorieren.

Ich finde es extrem abstoßend, dass zum einem Saudi-Arabien von Deutschland, Amerika und Israel unterstützt, bewaffnet und geschützt wird, jedoch alle Verbrechen die dort vom Regime verübt werden, medial auf den gesamten Islam abgewälzt wird.

Es kenne keinen Moslem, der einen Regime-Change und eine echte Demokratie in Saudi-Arabien NICHT befürwortet.

[ nachträglich editiert von basusu ]
Kommentar ansehen
12.10.2011 16:58 Uhr von basusu
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
eingebettetes Video: Das eingebettete Video in dieser News ist wohl eine absolute Farce.

Nicht nur dass seitens der USA und DE über den Anschlagsversuch auf Ahmedinedjad, völlig hirnrissige und banale Verschwörungstheorien™ gesponnen werden, wird er mal wieder an den Pranger gestellt, weil er Israel kritisiert und die auf Lügen basierende Präzens der USA und ihrer Handlanger in Afghanistan zurecht als Verbrechen bezeichnet.

Dass die USA Afghanistan weder wegen dem 911-Fake, noch aufgrund der Hatz auf Bin Ladens besetzt und terrorisiert, sondern masgeblich an der Opium-Ernte interessiert ist, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?