11.10.11 20:38 Uhr
 552
 

Neuss: Spaziergänger sollten an Jugendliche Wegzoll entrichten

An einem Feldweg hatten sich zwei Jugendliche hingestellt und versperrten Personen, die dort vorbeigehen wollten, mit einem Fahrrad den Weg.

Die beiden Jungen im Alter von 13 und 14 Jahren zogen sich immer im Wechsel eine Sturmhaube über und verlangten von den Spaziergängern Wegzoll. Wer sich weigerte, wurde mit einem Schläger eingeschüchtert.

Keiner der Bedrohten war willig zu zahlen. Allerdings gingen sie zur Polizei. Diese konnte die beiden Wegelagerer dingfest machen und bei den Eltern abliefern. Es wurden Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Jugendliche, Weg, Zoll, Neuss, Spaziergänger
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donauwörth: Angeblich gehbehinderter Häftling verschwindet zu Fuß aus Klinik
Sri Lanka: Fluggast versteckte ein Kilogramm Gold in seinem Hintern
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2011 21:26 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Wenn das räuberische Erpressung ist wie nennt man erst das, was Frau Merkel mit den Bürgern vorhat?
Kommentar ansehen
11.10.2011 22:31 Uhr von mcbeer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Was: Frau Merkel treibt ist Ausbeuterei
Kommentar ansehen
11.10.2011 22:47 Uhr von Wasabisnud
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
zwei im Alter von 13 und 14 von den zweien hätte ich Gesichtsgeld verlangt .. bar !

Mich "schockt", das die zwei Vollidioten das mehrfach
machen konnten. Tut mir leid, das so drastisch schreiben
zu müssen, aber wenn ich auf dem Feldweg gewesen wäre,
hätten die zwei (bzw. der mit der Maske) eine auf die *resse
bekommen.

Weiss ich denn das hinter der Maske ein Teenie steckt ... nein...

Kranke welt...
Kommentar ansehen
12.10.2011 07:25 Uhr von iarutruk
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
dieser wegezoll ist bei uns im ort an den närrischen tagen so üblich. ich hatte mál kein kleingeld einstecken und da hat doch so ein lausebengel mein auto zerkratzt. der hat garnicht so schnell schauen können, wie ich ihn geschnappt und bei seinen eltern abgeliefert habe, aber nur unter der bedingung, dass der schaden von ihnen beglichen wird. für den bengel war dann fasching gelaufen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?