11.10.11 20:15 Uhr
 524
 

Österreich: Arnold Schwarzenegger reingelegt - Radiostreich eines Imitators

Einem Jux des österreichischen Radiosenders Ö3 ist der derzeit in seiner Heimat weilende Arnold Schwarzenegger durch einen gefakten Anruf aufgesessen. Der vermeintliche Bekannte am Telefon des kalifornischen Ex-Gouverneurs hätte der Selfmade-Millionär Frank Stronach sein sollen.

Doch der Imitator Gernot Kulis legte Arnie zunächst überzeugend aufs Kreuz. Wieso er, der vermeintliche Freund Stronach also, kein solches Museum wie Arnie bekomme? Darauf Arnie, er müsste hierfür eine zehn Stunden lange Erklärung über Ungerechtigkeit halten.

Beim nächsten Bluff, ob Arnie an einem Immobilienobjekt in der Südsteiermark nicht Interesse hätte, wurde der Heimkehrer aus den USA misstrauisch. Beim nächsten Gag des Stimmenimitators spürte Arnie, dass er verkohlt wird und legte auf: Ihm war eine schöne Haushälterin empfohlen worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Radio, Arnold Schwarzenegger, Streich, Imitator
Quelle: www.vienna.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arnold Schwarzenegger: "Wenn ich in den Spiegel schaue, könnte ich kotzen"
Arnold Schwarzenegger wäre gerne als US-Präsidentschaftskandidat angetreten
München: Arnold Schwarzenegger fuhr mit dem Fahrrad durch den Hauptbahnhof

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arnold Schwarzenegger: "Wenn ich in den Spiegel schaue, könnte ich kotzen"
Arnold Schwarzenegger wäre gerne als US-Präsidentschaftskandidat angetreten
München: Arnold Schwarzenegger fuhr mit dem Fahrrad durch den Hauptbahnhof


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?