11.10.11 16:50 Uhr
 444
 

Linkspartei beschwört Gewerkschaften zum Aufstand in Deutschland

Der Chef der Linkspartei Klaus Ernst ist der Meinung: "Wir brauchen einen neuen Aufstand der Anständigen." Er ruft dazu die Gewerkschaften in Deutschland auf, sich dem amerikanischen Protest "Occupy Wall Street" anzuschließen und auch in Deutschland gegen die "Bankendiktatur" zu protestieren.

Nach Ansicht von Ernst seien einzig die Gewerkschaften in der Lage genügend Druck auszuüben und Menschen zu mobilisieren. Der ehemalige Gewerkschaftler ist der Meinung, jetzt gehe es für die Arbeitnehmer um alles. Die Zeit wäre jetzt gekommen für stabile Löhne und Sozialleistungen zu kämpfen.

Indes vermeldet die IG Metall einen neuen Mitgliederrekord der letzten 20 Jahre. Der Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes Michael Sommer kritisierte erneut das aktuelle Management und forderte eine finanzielle Beteiligung der Finanzindustrie als Krisenverursacher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Gewerkschaft, Linkspartei, Aufstand, Klaus Ernst
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2011 17:09 Uhr von quade34
 
+17 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.10.2011 17:16 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+24 | -10
 
ANZEIGEN
@quade34: Wieso, Gysi und Lafontaine hatten doch recht.

Oder ist Dir das noch immer nicht aufgefallen?
Kommentar ansehen
11.10.2011 17:40 Uhr von usambara
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Occupy Bankfurt
http://www.global-review.info/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
11.10.2011 17:49 Uhr von Jaybay
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Mitmachen! Am 15. Oktober gibt´s genau zu diesem Thema weltweit und in jeder größeren (deutschen) stadt DEMOS!!! Wer also mitmachen will, sollte sich dieses Datum merken!

Es ist Zeit auf die Straßen zu gehen!!
Kommentar ansehen
11.10.2011 18:04 Uhr von ElChefo
 
+7 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.10.2011 18:29 Uhr von StaplerfahrerKlaus
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Ich: gehe an diesem Tag nicht in die Arbeit,was soll ich da ganz allein?
Kommentar ansehen
11.10.2011 18:39 Uhr von de_waesche
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
zum aufstand wird es eh nicht kommen, dafür werden DIE schon sorgen. der ganze apparat wird wieder eine multimediale unterdrückungskampagne starten und leute wie z.b quade34 werden darauf hereinfallen.
Kommentar ansehen
12.10.2011 10:41 Uhr von damien2003
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Man sollte aber nicht vergessen das die meisten Schlipstragenden Gewerkschaftsbosse Mitglieder der SPD sind und die SPD eine große mitschuld trägt das sich der Niedriglohnsektor überhaupt so ausbreiten konnte. Ich bin nicht Grundsätzlich gegen Gewerkschaften, ich halte sie sogar für wichtig, aber ich habe das gefühl das die verantwortlichen der Gewerkschaften zu viel mit den Politikern kuscheln. Michael Sommer sieht man auch nur wie er Politikern die Hände schüttelt und dabei in die Kamera grinst oder wie er am 1.Mai seine große rede hält. Für meinen Gewerkschaftsbeitrag verlange ich mehr klare Ansagen.
Kommentar ansehen
13.10.2011 00:41 Uhr von hxmbrsel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Der Occupy-Day: kommt nach Deutschland.
Am kommenden Samstag 15.Oktober
finden in Berlin die Ersten Demos statt.
Neptunbrunnen (13 Uhr)
Potsdamer Platz (15Uhr)

http://ein-besorgter-mensch.blogspot.com/

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?