11.10.11 16:14 Uhr
 36
 

Thailand: Geringeres Wirtschaftswachstum wegen Unwetter

Mehr als 1,9 Milliarden Euro Schaden haben die schweren Unwetter in Thailand schon verursacht, so der Finanzminister Thirichai Phuvanatnaranubala.

Auch könnte das Wirtschaftswachstum um 0,9 Prozent abnehmen.

Seit 1995 sind das die schlimmsten Unwetter die Thailand. Über 2,3 Millionen Menschen sind nach Angaben der Behörden seit Juli von den Unwettern und ihren Folgen betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Thailand, Unwetter, Flut, Wirtschaftswachstum
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2011 16:28 Uhr von alphanova
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler über Fehler 1: "Seit 1995 sind das die schlimmsten Unwetter die Thailand."

2: Laut Quelle sind nicht über 30 Millionen Menschen von den Unwettern betroffen, sondern mehr als 2,4 Millionen Menschen in 30 der 77 Provinzen Thailands.


Offenbar sind weder Autor noch Checker in der Lage, einen Text zu lesen und zu verstehen... ist ja nicht das erste Mal bei dem Autor.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?