11.10.11 15:58 Uhr
 431
 

Razzia bei Brad Pitts neuem Film: Echte Waffen statt Requisiten am Filmset

Am Set von Brad Pitts neuem Film "World War Z" fand eine Razzia statt. Statt Darstellern kamen echte Polizisten an das Set und beschlagnahmten echte Waffen, die scheinbar statt Requisiten verwendet wurden.

Laut der ungarischen Polizei wurde durch die Beschlagnahmung der 85 Gewehre ein "drohendes Desaster" verhindert.

In dem Film geht es um eine Zombie-Invasion, die scheinbar mit echten Kalaschnikows lebensnah verfilmt werden soll. Zudem gab es auch noch scharfe Munition. Die Produktionsfirma gab zu dem Vorfall keinen Kommentar ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kino, Razzia, Brad Pitt, Filmset
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angelina Jolie litt nach Trennung von Brad Pitt an halbseitiger Gesichtslähmung
David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
Brad Pitt gesteht jahrelangen Alkoholmissbrauch und macht nun eine Therapie

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angelina Jolie litt nach Trennung von Brad Pitt an halbseitiger Gesichtslähmung
David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
Brad Pitt gesteht jahrelangen Alkoholmissbrauch und macht nun eine Therapie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?