11.10.11 15:08 Uhr
 1.145
 

Neuruppin: 572.000 Euro Bußgeldeinnahmen - Weiteres Messgerät folgt

Erfreulich zeigte sich der Vize-Landrat von Neuruppin (Mark Brandenburg) über die erzielten Bußgeldeinnahmen in Höhe von 572.000 Euro. Eine stolze Summe, die in einem einzigen Jahr von zu schnell gefahrenen Autofahrern eingenommen wurde.

An die 33.000 Tempoverstöße wurden in diesem Zeitraum registriert. Davon waren etwa 6.000 Blitzerfotos nicht zu gebrauchen, da Kennzeichen oder Gesichter auf den Fotos nicht ausreichend erkennbar gewesen seien.

Nun wird im Kreistag über ein neues Blitzergerät und dessen Aufstellort diskutiert. Schließlich kostet die Anschaffung eines neuen Gerätes an die 65.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Blitzer, Bußgeld, Neuruppin, Temposünder, Messgerät
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Umwelthilfe arbeitet an absolutem Verbot aller Diesel-Fahrzeuge
EU will die Europamaut
SUV jetzt nur noch für "Bauern und Jäger"?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2011 15:08 Uhr von LuckyBull
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Abzocke für uns Autofahrer überall auf unseren Straßen. Wenn die Blitzer nur an den wirklich brennpunktartig wichtigen Gefahrenstellen aufgebaut würden, hätte ich ja gar nichts gegen. Aber oft findet dies gegenteilig statt...
Kommentar ansehen
11.10.2011 15:55 Uhr von Nobody-66
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@autor: "Wenn die Blitzer nur an den wirklich brennpunktartig wichtigen Gefahrenstellen aufgebaut würden, hätte ich ja gar nichts gegen."
ab wann ist es denn eine gefahrenstelle für dich? reichen einige tote und etliche schwerverletzte in den letten 15 jahren aus?
dann fällt mir spontan eine stelle ein, auf die das zutrifft, du diese aber als völlig harmlos sehen würdest. bis es mal wieder kracht, weil das tempo zu hoch war.....
Kommentar ansehen
11.10.2011 16:22 Uhr von LuckyBull
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Nobody, da muss ich dir aber: energisch widersprechen: Ich kenne genügend Stellen, wo Blitzer ganz gezielt nur deshalb aufgestellt werden, um genau dort am ehesten abkassieren zu können. Und eine Gefahrenstelle dort weit und breit gar nicht vorhanden ist !!!
Kommentar ansehen
11.10.2011 16:26 Uhr von David_blabla
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: ich kann - ehrlich gesagt, diese Diskussionen um die Blitzer und Radarfallen überhaupt nicht nachvollziehen. Denn es gibt ja Gesetze, die besagen, dass man auf der Straße 30/50/70/100km/h fahren darf. Wenn du dich nicht daran hältst, musst du dafür was abdrücken. Ich kann sie nur befürworten. Und wieso ist es in manchen Augen abzocke? Wir sind hier in D noch ziemlich günstig.

Musste meinen FS mal für 3 Monate abgeben (kein Blitzer, sonder Zivilfahrzeug der Polizei^^) und in etwa 250,-- EUR bezahlen. Fahr mal nach Dänemark (?), da ist es ja so, dass ein bestimmter Prozentsatz von deinem Gehalt für das Bußgeld berechnet wird.
Kommentar ansehen
11.10.2011 16:37 Uhr von Nobody-66
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@LuckyBull: wenn die autofahrer mit zu hohem tempo in einen blitzer fahren, waren sie entweder viel zu schnell oder zu schnell und unaufmerksam. und unaufmerksame autofahrer sind ein gefahrenpotentzial genauso wie diese, die es nicht mal schaffen, ihr auto paar km/h zu verzögern um nicht geblitzt zu werden
Kommentar ansehen
11.10.2011 16:49 Uhr von ghost2005
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Abzocke, weil an manchen orten die Blitzer in Hecken versteckt werden, oder mit Tarnnetzen abgedeckz werden, oder hinter Kurven stehen, oder in einem Bereich wo das herunter bremsen kein nutzen hat, weil die Zone schneller beendet ist als es gebremst und wieder bescheunigt wird da es sich nur um wenige meter handelt, oder ein Blitzgerät zw. einem Wegweiserschild und einer Ampel steht.

Im Artikel wird auch nichts davon erwähnt, dass es seit es den Blitzer gibt das die Anzahl der zu schnell Fahrer reduziert hat, sondern das es weiter Blitzerangeschafft wird, weil der eine schon über 500 000 € eingebracht hat.
Kommentar ansehen
11.10.2011 16:57 Uhr von Nobody-66
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ghost2005: kinder rennen auch nur mit voranmeldung auf die straße. ist schon klar. gerade das unvorhersehbare (also auch nicht sichtbare blitzer) sind doch das, auf was man achten muss.
man muss doch froh sein, das man nur geblitzt wurde. es hätte auch ein mensch sein können, der nach der kurve auf der straße stand....

"weil die Zone schneller beendet ist als es gebremst und wieder bescheunigt"
faule ausrede. am beginn des schildes muss man die angegebene geschwindigkeit fahren und erst nach der aufhebung wird wieder beschleunigt. sonst müssen die schilder unverhältnissmäßig weit vor der stelle schon aufgestellt werden, was ja wohl totaler unsinn ist. wird aber immer mehr praxis, weil es ebend viele unfähige gibt, die es nicht schaffen WOLLEN, am schild die geschwindigkeit einzuhalten
Kommentar ansehen
11.10.2011 17:06 Uhr von ghost2005
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@nobody: du gehörst nicht zu den viel fahrern.
Aber bitte erklär mir mal wo in einem Tunnel ein Kind plötzlich auf die Strasse laufen soll, oder auf einer Bundesstrasse.

Es gibt stellen da machen Blitzer sinn, aber viele sind heute zu tage leider Abzocke.

Weil ein Blitzgerät muß nicht mit Tarnnetzen abgedeckt oder in Büschen oder hinter schildern versteckt werden.
Kommentar ansehen
11.10.2011 17:21 Uhr von Nobody-66
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ghost2005: "du gehörst nicht zu den viel fahrern."
da muss ich dich leider sehr entäuschen.

"Aber bitte erklär mir mal wo in einem Tunnel ein Kind plötzlich auf die Strasse laufen soll, oder auf einer Bundesstrasse."
aber gerne:
im tunnel: autopanne und kind meint, dem hund hinterher rennen zu müssen.
landstraße das selbe.
bei landstraßen kommen noch kreuzungen hinzu, an denen die meisten beschränkungen stehen
im tunnel kommt noch hinzu, das die unfallfolgen bei 80 und 120 km/h sehr verschieden sind. und gerade im tunnel ist eine rettung bei schweren unfällen meist schwirig, darum versucht man diese auch möglichst zu verhindern

abzocke ist nur das, was ihr drauß macht. denn wenn ihr euch an die begrenzungen haltet, müsst ihr auch nix zahlen. und ja, das geht. oder etwa nur bei mir? wohl eher nicht....

wenn sie denn so unsinnig stehen, dann unternehmt doch was dagegen. einfach mal beschwerde einreichen und eine begründung für diese stelle verlangen.

tarnnetze usw. dürfen doch garnicht verwendet werden.

noch was zum nachlesen:
http://www.msr.lu/...
wie man sehen kann, ballert man jemanden mit nur ein paar km/h mehr auf dem tacho ganz fix weg...
Kommentar ansehen
12.10.2011 02:15 Uhr von 1234321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alle Blitzer sind dort total versteckt: hinter Schildern, Bäume , etc.
Kommentar ansehen
12.10.2011 08:09 Uhr von kostenix
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und dennoch: ghost2005 hat es schon richtig erkannt.. erkennt es auch mal... es könnte auch euer kind sein...

"kinder rennen auch nur mit voranmeldung auf die straße. ist schon klar. gerade das unvorhersehbare (also auch nicht sichtbare blitzer) sind doch das, auf was man achten muss.
man muss doch froh sein, das man nur geblitzt wurde. es hätte auch ein mensch sein können, der nach der kurve auf der straße stand..."

edit: das einzige was ich ein wenig unpassend finde, sind die ampelblitzer... an manchen ampeln traut man sich schon gar nimmer durchzufahren weil sie zu krass eingestellt sind. das gefährdet den verkehr auch immens... man merkt es tag für tag in h-town

[ nachträglich editiert von kostenix ]
Kommentar ansehen
12.10.2011 08:19 Uhr von Philippba
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Bei mir in der nähe: wurde ein Ortsschild verschoben, nur um einen Blitzer aufzustellen. Aber für die nächsten 12 Monate werden wir jetzt niemanden aus Neuruppin mehr beliefern. Wir werden solche Städte nicht mehr belohnen. Schade das wir nicht aus den Ort kommen, sonst würden wir alle Mitarbeiter aus den Ort entlassen.
Kommentar ansehen
12.10.2011 13:32 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schön dasses wenigstens noch ein paar Leute gibt, die sich nicht über Blitzer aufregen.

Wer sich jederzeit an die vorgegebene Geschwindigkeit hält, muss doch nichts befürchten.

Und Ja, ich hab auch schon mal nen "nettes" Foto bekommen. Man zahlt dann halt und passt beim nächsten mal besser auf, wie schnell man fahren darf.



Der kleine Blitzertroll Phillippba ist ja auch wieder von der Partie ;)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt
Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?