11.10.11 13:58 Uhr
 553
 

Nordkorea: Imposantes Bauwerk nach 24 Jahren endlich fertiggestellt

Das Ryugyong Hotel hat endlich eröffnet, nachdem vor 24 Jahren mit dem Bau begonnen wurde.

Nordkoreas ehemaliger Führer Kim Il-sung hatte ursprünglich vor, mit dem Hotel das höchste Gebäude der Welt zu errichten. Er verstarb 1994.

Eine ägyptische Unternehmerformation unterstütze den Bau des Projektes vor drei Jahren, nachdem der Fortschritt des halb fertigen Bauwerks eher peinlich als imposant erschien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hotel, Nordkorea, Fertigstellung, Bauwerk
Quelle: gawker.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2011 14:02 Uhr von Borey
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ehrliche Frage:
Wer möchte da Urlaub machen ? :-$
Kommentar ansehen
11.10.2011 14:06 Uhr von artefaktum
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Borey: "Wer möchte da Urlaub machen ? :-$"

Urlaub bestimmt nicht. Aber als kleine Studienreise - gerade im Hinblick auf die absurden politischen Hintergründe - stell ich mir das sehr interessant vor.
Kommentar ansehen
11.10.2011 14:08 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hoch (330 m) lebe der große Führer Kim il Sung: http://de.wikipedia.org/...



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
11.10.2011 15:50 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
man könnte es die: Hungerpyramide nennen, wenn es nicht so makaber wäre.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?