11.10.11 13:17 Uhr
 394
 

Indira Weis beklagt sich über Polizei: Sie wurde "wie Hannibal Lecter" behandelt

Nachdem die ehemalige Dschungelcampteilnehmerin Indira Weis nach einer Auseinandersetzung vor einer Disco mit der Polizei aneinander geraten war, beschwert sie sich nun medial über das Verhalten der Beamten.

Dabei schreckt sie auch nicht vor merkwürdigen Vergleichen zurück, denn ihrer Meinung nach hätte man sie wie den Serienkiller Hannibal Lecter behandelt. Ihrer Aussage nach wollte sie nur einen Streit schlichten. Die Beamten ermitteln gegen sie, weil sie angeblich pöbelte und einen falschen Namen angab.

"Die Situation ist durch die Polizei eskaliert. Man beschimpfte mich und drohte, mich in eine Zelle zu stecken. Später wollten sie mich nicht mehr aus dem Wagen lassen! Ich kam mir vor wie Hannibal Lecter. Dabei wollte ich nur friedlich helfen wie Gandhi...", so die ehemalige Sängerin wörtlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Polizei, Beschwerde, Indira Weis, Hannibal Lecter
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2011 13:56 Uhr von sickboy_mhco
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich hätt die: ihn ein dunkles verlies gespeert und den schlüßel weggeworfen weit weit weit über den meer so das der schlüßel auf 10000000 meter tief fällt. scheiße noch so ne möchtegern promi nutte die denkt wer sie ist. poppt sich auch durch alle betten
Kommentar ansehen
11.10.2011 14:34 Uhr von Conner7
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die taugt nicht mal als Pornoqueen
Kommentar ansehen
12.10.2011 11:34 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weis beklagt sich: Die beklagt sich doch ständig.
Ständig will sie in die Schlagzeilen, aber keiner interessiert sich für sie.
Was für ein armseeliges Leben führt die nur.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?