11.10.11 11:17 Uhr
 150
 

Bielefeld: Falsche Steuerfahnder unterwegs

Am Montagvormittag wurde in Bielefeld ein 70-jähriger Mann von zwei angeblichen Steuerfahnder angesprochen, die seine Wohnung durchsuchen wollten.

Der gutgläubige Mann ließ die beiden Personen herein und stellte erst im Nachhinein fest, dass Bargeld und Schmuck fehlte.

Die Polizei rät den Bürgern Steuerfahnder nicht ohne Kontrolle der Ausweise in die Wohnung zu lassen. Auch ist es ratsam, vorher beim örtlichen Amt anzurufen und sich den Besuch der Fahnder bestätigen zu lassen.


WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Bielefeld, Amt, Steuerfahnder
Quelle: www.polizei.nrw.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?