11.10.11 09:04 Uhr
 7.633
 

Emma Watson: Freund verließ sie, weil sie zu bekannt ist

In einem Interview hat Francis Boulle, der Ex-Freund von Emma Watson, aus dem Nähkästchen geplaudert. Er erklärte, er habe Emma verlassen, weil er nicht nur als "der Freund von..." bezeichnet werden wollte.

Francis habe eine eigene Karriere angestrebt, weshalb ihm ein "Kinderstar" an seiner Seite nur geschadet hätte.

Francis Boulle ist ein Reality-TV-Star, seine Karriere kam nach der Trennung von Emma Watson jedoch auch nicht vorwärts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: barflyy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Freund, Schauspieler, Harry Potter, Emma Watson, Francis Boulle, rennung
Quelle: www.glamour.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wird bei den "Harry Potter"-Fortsetzungen dabei sein
J.K. Rowling plant fünf "Fantastic Beasts"-Filme und wird Drehbuchautorin
"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe würde gerne James-Bond-Bösewicht spielen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2011 09:08 Uhr von en_Vogue
 
+32 | -4
 
ANZEIGEN
...ein Milchgesicht der Typ. Habt ihr das Foto in der Quelle gesehen?

Selbst schuld, echt. Sowas kriegt der nie wieder.
Kommentar ansehen
11.10.2011 09:19 Uhr von SilentPain
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
hmm wie kann ein junger mann Emma Watson sitzenlassen??
ist mir unbegreiflich

wenn es aus Beziehungsproblemen o.ä. heraus geschehen wäre es vllt. o.k.
es wäre auf lange sicht seiner karriere evtl. zuträglich geworden
connections sammeln etc.

einfach nur dämlich...
Kommentar ansehen
11.10.2011 09:23 Uhr von Allmightyrandom
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Der "Grund" sollte die Trennung für Sie eigentlich richtig leicht machen.

Schatz, ich verlasse Dich weil Du MEINER Karriere im Weg stehst weil Dich jeder kennt und ich nur ein armes Würstchen bin...

Ich hätte es eher anders herum gesehen: Ist doch im Showbiz total hilfreich Partner eines großen Stars zu sein - dann bleibt man wenigstens im Gespräch ^^
Kommentar ansehen
11.10.2011 09:31 Uhr von Kyklop
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Quelle: Wie hast du da die Wörter rausgeklaubt?
Kommentar ansehen
11.10.2011 09:31 Uhr von sv3nni
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
naja: mitleid mit ihr is da trotzdem fehl am platz ;)
die verehrer stehn doch bei ihr schlange

[ nachträglich editiert von sv3nni ]
Kommentar ansehen
11.10.2011 09:40 Uhr von MC_Kay
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will: Ich biete mich gerne an :D

Aber dann verbiete ich ihr die Benutzung einer Schere und den Besuch beim Frisör zum Haareschneiden!!
Kommentar ansehen
11.10.2011 09:47 Uhr von suschu
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wie man bei southpark sagen würde: dumm dumm dumm dumm dumm


Erstmal..sieht sie hammer aus...2. ist sie vllt nicht aufn Kopf gefallen..3. sieht er um einiges schlechter aus...4. bekennt er sich als Karrieregeil obwohl er sie anscheinend noch gut fand...dumm dumm dumm dumm dumm
Kommentar ansehen
11.10.2011 10:53 Uhr von Frostkrieg
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Wer ist Emma Watson? Also bekannt ist die nicht.
Kommentar ansehen
11.10.2011 10:54 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
er gesteht also, nix drauf zu haben. wenn er was könnte, wäre sein image zweitrangig.

karriere-streben erschließt sich mir eh nicht. :)
Kommentar ansehen
11.10.2011 12:22 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nuja ist vielleicht eine Win Win Situation. Aus Karriere-Sicht kann ich sein Statement sogar irgendwo nachvollziehen. Klar, eine unbekannte Nummer wäre er an Seite eines Stars sicher nicht gewesen, aber er hätte auf jeden Fall nicht das Image was ER aufgebaut hätte sondern immer den Beigeschmack "Bekannt wegen Emma" oder Bekannt als Freund..." wie er selber sagte.

Für Sie ist es eher ein Segen, denn so ist sie rechtzeitig den Kerl wieder los, der Karriere vor Beziehung setzt und das als Grund für eine Trennung überhaupt in Betracht zieht.

Als (kluge) Frau, hätte ich schon den Laufpass gegeben, wenn der Mann sich zwischen Beziehung und Image was daraus entstehen könnte, hin und hergerissen fühlt... :)

Ach ja und dass hier war vollkommen allgemein wiedergegeben, dass hat jetzt nichts mit Partei ergreifen von Emma zu tun, ich kann ihr persönlich nicht viel abgewinnen :)
Kommentar ansehen
11.10.2011 13:06 Uhr von Gorli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sry, aber das ist kein Grund für ein Beziehungsaus, wenn da nicht schon vorher was am schwelen war. Ich kenne das, man streitet sich und versteht sich nicht, geht nicht mehr zusammen aus und am Ende sucht man nur noch nach einem offiziellen "Grund" wirklich ganz schluss machen zu können.
Kommentar ansehen
11.10.2011 13:28 Uhr von b0b32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liebe in Hollywood: Ich frage mich manchmal ob es Liebe in Hollywood unter "Stars" überhaupt gibt. Desöftern liest man ja das der Partner die eigene Karriereleiter pushen will mithilfe des anderen. Trotzdem dumm bei so einer Frau sich von ihr zu trennen.
Kommentar ansehen
11.10.2011 13:29 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hehe ich weiss woran es wirklich liegt: wer sich als frau so ne hässliche kurzhaarfrisur zulegt, der braucht sich nicht wundern wenn er verlassen wird. das ganze xicht sieht damit aus wie ein 12 jährigeR...
Kommentar ansehen
11.10.2011 13:35 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, der Grund ist vorgeschoben: Einer der wahren Gründe dürfte sein, dass er wirklich psychische Probleme damit hatte, immer nur "Freund von" zu sein. Und das, muss ich sagen, verstehe ich.
Am Anfang eines Lebens schon absehen zu können, für immer, wenn es dumm läuft, "Freund von" zu sein, macht einen kaputt, wenn man nicht gerade von vorneherein darauf aus ist einen normalen, unauffälligen Bürojob zu machen und im Hintergrund zu bleiben.
Emmas ruhm kann er nicht einholen. Und wenn er es könnte, bedeutete das, dass ihr Ruhm nachlässt, was eine Beziehung ebenfalls belasten würde.

Es hat schon seinen Grund, warum Prominente hauptsächlich Partner unter ihresgleichen wählen, und dann auch eher welche, deren Bekanntheitsgrad dem eigenen ungefähr entspricht.

Hässlicher als Edward Norton ist der Typ übrigens auch nicht. Und jener ist erfolgreich. Also mal sehen, was aus ihm wird. Er ist ja noch jung. Vielleicht kann er ja was.
Kommentar ansehen
11.10.2011 14:30 Uhr von Chuzpe87
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Emma: Lass die Haare wachsen und ich nehm dich!
Kommentar ansehen
11.10.2011 14:34 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
IDIOT! Wa ein Trottel!
Ich würde sie ja sofort heiraten!!!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wird bei den "Harry Potter"-Fortsetzungen dabei sein
J.K. Rowling plant fünf "Fantastic Beasts"-Filme und wird Drehbuchautorin
"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe würde gerne James-Bond-Bösewicht spielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?