10.10.11 21:07 Uhr
 1.363
 

Sibirien: Unbekannte Yeti-Artefakte - "unwiderlegbare Beweise" werden untersucht

Die regionale sibirische Verwaltung in Kemerowo in Russland hat kürzlich die Existenz des mysteriösen Schneewesens "Yeti" offiziell anerkannt. Als Begründung gab diese Prankenabdrücke sowie sichergestelltes Yetifell an.

Darüber hinaus wurden "verschiedene Markierungen, mit denen der Yeti sein Revier kennzeichnet" gefunden. Diese Artefakte nannte die Behörde unwiderlegbar. Jedoch müssen diese erst noch in einer wissenschaftlichen Einrichtung analysiert werden.

Der Grund, weshalb die Verwaltung sich überhaupt mit der Yeti-Thematik beschäftigt, soll dieser doch eigentlich im Himalaya hausen, sind die Einnahmen, die man sich vom Tourismus verspricht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Beweis, Unbekannte, Sibirien, Anerkennung, Yeti
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2011 21:12 Uhr von Pikatchuu
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Das würde besser passen @H311dr1v0r: **Als Begründung gab diese Penisabdrücke sowie sichergestelltes Yetisperma an.**

Lass mal ändern :-)
Kommentar ansehen
10.10.2011 21:47 Uhr von HydrogenSZ
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Artefakte ? Ein Fall für Lara Croft.
Kommentar ansehen
10.10.2011 22:20 Uhr von Kontomanager
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Russland ? Keine Überraschung! dort sehen sie alle wie Yetis aus ^^
Kommentar ansehen
11.10.2011 04:46 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wie es in schottland die nessie geben soll, so trollt sich der yeti im himalaya herum. wenn die russen denken, dass man deshalb mehr touristen ins land locken könnte, bezweifle ich es sehr, dass dies gelingen kann, denn wer bemüht sich nach russland in die einsamen eiswüsten zu gehen, um den yeti zu suchen und nie zu finden.
Kommentar ansehen
11.10.2011 05:50 Uhr von sammy90
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@iarutruk: und die USA hat Bigfoot
Kommentar ansehen
11.10.2011 08:17 Uhr von kostenix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@iarutruk: bei nessy klappts doch auch, also lass die russen es auch versuchen...
Kommentar ansehen
11.10.2011 08:42 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
sammy90: Thats not entirely accurate.

BigFoot kommt aus British Columbia :-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?