10.10.11 19:53 Uhr
 44
 

Eugen Ruge gewinnt den Deutschen Buchpreis

Der Deutschen Buchpreis 2011 geht in diesem Jahr an Eugen Ruge. Er erhält die Auszeichnung für den von ihm geschriebenen DDR-Familienroman "In Zeiten des abnehmenden Lichts".

"Eugen Ruge spiegelt ostdeutsche Geschichte in einem Familienroman. Es gelingt ihm, die Erfahrungen von vier Generationen über fünfzig Jahre hinweg in einer dramaturgisch raffinierten Komposition zu bändigen", so die Jury in ihrer Begründung.

Sein Buch sei durch große Unterhaltsamkeit geprägt und zeichne sich durch einen ausgeprägten Sinn für Komik aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Literatur, Deutscher Buchpreis, Eugen Ruge
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Roman über Flüchtlingskrise: Deutscher Buchpreis geht 2016 an Bodo Kirchhoff
Deutscher Buchpreis geht an Frank Witzel
Terézia Mora mit Buchpreis 2013 ausgezeichnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Roman über Flüchtlingskrise: Deutscher Buchpreis geht 2016 an Bodo Kirchhoff
Deutscher Buchpreis geht an Frank Witzel
Terézia Mora mit Buchpreis 2013 ausgezeichnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?