10.10.11 19:35 Uhr
 169
 

Gas und Strom könnten durch weniger Absprachen billiger werden

Strom und Gas könnten billiger werden, da die EU-Kommission Preisabsprachen unterbinden will.

Nun wurde der Vorschlag auch von den Umweltministern angenommen. Ende des Jahres sollen die Vorschriften nun schon verabschiedet werden.

"Die neuen Handelsvorschriften werden zur Schaffung fairer Energiepreise beitragen", so der EU-Energiekommissar Günther Oettinger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Strom, Handel, Gas, EU-Kommission
Quelle: wirtschaft.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2011 19:38 Uhr von mia_w
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Heiße Luft wird aber teurer. Weil die in der EU ständig raus geblasen wird.
Kommentar ansehen
10.10.2011 19:39 Uhr von alphanova
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
zu nah an der Quelle: "Die EU-Kommission will Insiderhandel und Preismanipulationen beim Energiehandel unterbinden. Strom und Gas könnten damit billiger werden."