10.10.11 18:52 Uhr
 101
 

Eishockey: Geschäftsführer der Augsburger Panther liegt im künstlichen Koma

Max Fedra, Geschäftsführer der Augsburger Panther, wurde am gestrigen Sonntag mit Herzproblemen in ein Augsburger Krankenhaus eingeliefert.

Fedra habe einen Herzinfarkt erlitten und sei gestern noch operiert worden.

Derzeit liege er im künstlichen Koma und erhole sich von der Operation. Der Verein bedankte sich für die zahlreichen Genesungswünsche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastianF
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Eishockey, Koma, Geschäftsführer, Augsburger Panther
Quelle: www.eishockey-24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?