10.10.11 16:13 Uhr
 892
 

Regensburg: Diözese schließt Klage gegen Buch von Missbrauchsopfern nicht aus

Das bischöfliche Ordinariat Regensburg hat mit einer Stellungnahme zu einem Buch von Missbrauchsopfern für Empörung gesorgt.

Das Buch "Ohne Fehl und Tadel Kirche, klerikale Täter und deren Opfer" enthält Berichte von Betroffenen und die Diözese sagte, man könne nicht ausschließen gegen das Buch Klage erheben.

Momentan seien zwar keine rechtlichen Schritte geplant, aber "sollte es (das Buch, Anm. d. Red.) allerdings öffentliches Interesse auf sich ziehen, werde das Ordinariat die Lage neu bewerten." Der Herausgeber des Buches empfindet diese Reaktion als "unerhört".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Klage, Buch, Missbrauch, Regensburg, Diözese
Quelle: www.regensburg-digital.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2011 16:25 Uhr von Noseman
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich: Jeder, der Mitglied bei diesem menschenverachtenden Katholenverein bleibt, ohne wenigstens mal kritisch nach oben zu motzen, verachte ich persönlichst zutiefst.

Nochmal mit anderen Worten: ich kanns zwar nachvollziehen, an Märchen glauben zu müssen oder Dope zu brauchen für die tägliche Lebensbewältigung. War ja selber lange Raucher.

Aber unkritisch weiter mitzumachen und sich selbst zu belügen, ja die eigenen Kinder zu belsaten: das ist Scheisse.

Wer seine Kinder den Pfaffen anvertraut hat mE für immer sein Sorgerecht verwirkt.
Kommentar ansehen
10.10.2011 16:47 Uhr von jobr
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
@Noseman, @H311dr1v0r: @Noseman
Missbrauch von Kindern und Jugendlichen kommt gleichermaßen, wenn nicht gar mehr, in Sportvereinen etc. vor. Willst du jetzt auch jedem Menschen, der sein Kind in einen Sportverein schickt antragen er hätte für immer sein Sorgerecht verwirkt? Dass dieses Thema, wenn es um die Kirche geht, vollkommen ausgeschlachtet wird ist ziemlich typisch für die verachtenswerte Volksmasse.

@H311dr1v0r:
Abschaffung von dummen Menschen im Internet......bitte bitte ganz schnell... am besten sofort!
Kommentar ansehen
10.10.2011 17:55 Uhr von irykinguri
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
ja man: bin leider katholik (konnte mich nicht dagegen wehren da ich weder vollmündig noch geschäftsfähig war und auch nicht sprechen konnte wo ich getauft wurde, das sagt ja schon alles über katholiken)

alle religionen abschaffen. ausnahmslos. zumindest die religionen die geld bekommen, egal von wem und für was.
ich bin ignostizist, von mir aus glaubt an eine höhere macht, aber bemächtigt keine leute mit geld und macht die so dumm sind an so etwas zu glauben. (kirchen die euer geld nehmen und ihre macht zu stärken) im grunde sind religiöse leute für die meisten unglücke auf der welt verantwortlich. direkt oder indirekt. ihr unterstützt sie mit geld und das macht diese leute zu tätern.(die geldgeber) denn ohne geld und unterstützng hätten sie keine macht. ausserdem ist religion verachtung anderer menschen, egal wie ihr zu anderen religionen steht, denn mit der vorstellung euer "gott" sei der richtige denkt ihr ihr wärt was besseres weil ihr den "richtgen gott" anbetet.

den krichlichen institutionen gehört alles enteignet und genau das angetan was sie selber getan haben. auge um auge zahn um zahn ist der einzige wertvolle spruch im testament.
Kommentar ansehen
10.10.2011 19:48 Uhr von jobr
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@irykinguri: Du bist nicht Katholik weil du als Kind getauft wurdest, sondern weil du dich mit Eintritt in die Religionsmündigkeit nicht dagegen entschieden hast. Vermutlich weil es so viele schöne Geschenke gab und du zu gierig warst um auf diese zu verzichten ;)

Einzig und alleine du bist schuld, dass du Katholik bist ;) Dass du jetzt der katholischen Kirche die Schuld dafür gibst sagt vieles über dich aus ;) Du kannst einem wirklich leid tun...

Du willst alle Religionsgemeinschaften abschaffen weil sie von ihren Mitgliedern freiwillig Geld bekommen? Warum willst du nicht allgemein die Menschen abschaffen, die Geld bekommen? Also vorneweg alle Arbeitnehmer.... Irgendwie ist deine Logik sehr merkwürdig.

Religiöse Menschen sind für die meisten Unglücke dieser Welt verantwortlich? Du meinst bestimmt die kirchlich finanzierten und organisierten Rettungsdienste, die Diakonie, Caritas usw...
Kommentar ansehen
11.10.2011 11:25 Uhr von Reklamations-Kantolz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gab es schon öfters: das Missbrauchsopfer per Gerichtsbeschluss dazu verdonnert wurden, in Zukunft die Klappe zu halten.

Die Nächstenliebe der katholischen Kirche....
Kommentar ansehen
11.10.2011 12:00 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@jobr: du redest nur müll. [editiert]

1. du gibst zu, dass man aktiv aus der kirche austreten muss, wenn man als kind zwangsrekrutiert wurde und stellst das noch positiv dar und verdrehst die zusammenhänge.

2. freiwillig?! ich war nie in einer der verschissenen sekten und trotzdem bekommen sie was von meinen steuergeldern ab.

3. er meinte eher massenmord und vertreibung. "gott ist mit uns" hat selbst die wehrmacht geglaubt.

religion dient nur der machtausübung und kontrolle.
Kommentar ansehen
11.10.2011 13:16 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Getroffene Hunde bellen halt...
Kommentar ansehen
11.10.2011 15:43 Uhr von jobr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: zu 1.)
Nein, niemand muss aktiv aus der Kirche austreten, der nicht aktiv in die Kirche eingetreten ist.

In der evangelischen Kirche geschieht die aktive Entscheidung zum Beispiel durch die Konfirmation. Hier entscheidet sich jeder Konfirmand, ob er der Kirche angehören will oder nicht. Dass die meisten sich für die Kirche entscheiden weil sie dann mehr Geschenke bekommen spricht eher gegen diese Leute als gegen die Kirche. Wer also als Kind getauft wurde und sich nicht konfirmieren lässt, der ist weder Kirchenmitglied noch zahlt er Kirchensteuer.

Ähnlich läuft es in der katholischen Kirche ab.

Festzuhalten ist, dass sich jedes Kirchenmitglied, sei es evangelisch oder katholisch, frühestens mit 14 Jahren (Religionsmündigkeit) aktiv für die Kirche entschieden hat.

zu 2.)
Solltest du dich nicht aktiv für eine Kirchenmitgliedschaft entschieden haben, dann zahlst du auch keine Kirchensteuern.

zu 3.)
Du willst jetzt nicht einen Zusammenhang zwischen der Wehrmacht und der Kirche herstellen, oder? :S

PS: Den "Sektenfritze" werde ich als Beleidigung anzeigen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?