10.10.11 12:11 Uhr
 2.431
 

Formel 1: Sebastian Vettel kann Rekord von 14 Siegen nicht mehr erreichen

Nach dem verpassten Sieg in Suzuka, dem Grand Prix von Japan, ist es Red Bull Pilot Sebastian Vettel nicht mehr möglich, den Rekord von den meisten Siegen in einer Saison zu knacken.

Allerdings könnte er zwei Rekorde von Nigel Mansell, dem Weltmeister von 1992, noch knacken. In diesem Jahr holte der Brite für Williams-Renault 14 Pole Positions in einem Jahr.

Die Bestmarke von den meisten Siegen in einer Saison von der Pole Position, die auch Mansell hält, könnte er diese Saison auch noch erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SNfreak
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Rekord, Sebastian Vettel, Siegen
Quelle: www.sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2011 12:11 Uhr von SNfreak
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Auch wenn die Formel 1 nur noch Formel Gääääähn ist, wünsche ich Vettel dennoch viel Glück beim knacken dieser Rekorde. Ich hoffe das es doch anders als erwartet wird und das er durch die Hoffnung auf diese beiden Rekorde noch kämpft und die rennen dennoch spannend bleiben
Kommentar ansehen
10.10.2011 12:32 Uhr von MC_Kay
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Rekord != Rekord: Ist doch kein Wunder, dass die älteren Rekorde so "einfach" übertrumpft werden.
Schließlich gibt es mehr Rennen in der Saison. Obendrein auch deutlich mehr Punkte für die Plätze als jemals zuvor!

Somit sollten die älteren Rekorde in Relation zu den momentanen Gegebenheiten betrachtet werden oder gänzlich nicht als Vergleichbar gewertet werden.

Wie mir das mit den Rekordjagten auf die Nerven geht...
Kommentar ansehen
10.10.2011 13:06 Uhr von One of three
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ MC_Kay: Ich weiß nicht was "mehr Punkte für die Plätze" mit der Anzahl von Siegen oder Poles zu tun haben soll ...

Quark ..
Kommentar ansehen
10.10.2011 13:37 Uhr von MC_Kay
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@One of three: Es ging allgemein um die Rekordschlachten.
xx | vor 2006 | vor 2010 | ab 2011
1. - 8 Punkte | 10 Punkte | 25 Punkte
2. - 6 Punkte | 8 Punkte | 18 Punkte
3. - 4 Punkte | 6 Punkte | 15 Punkte
4. - 3 Punkte | 5 Punkte | 12 Punkte
5. - 2 Punkte | 4 Punkte | 10 Punkte
6. - 1 Punkt | 3 Punkte | 8 Punkte
7. - 0 Punkte | 2 Punkte | 6 Punkte
8. - 0 Punkte | 1 Punkt | 4 Punkte
9. - 0 Punkte | 0 Punkte | 2 Punkte
10. - 0 Punkte | 0 Punkte | 1 Punkt

Wenn nun einer in der Saison 2009 16 von 16 Rennen als Erster gefahren währ hätte er maximal 160 Punkte bekommen können.
Um diese Menge nun nach der Punkteverteilung ab 2010 zu erreichen bedarf es hingegen nur 7 Siegen in 7 Rennen. Da nun aber in der Saison 2011 insgesamt 20 Rennen gefahren werden, kann man somit maximal 500 Punkte bekommen.
Somit ist der Punkterekord aus dem Jahr 2009 zu belächeln, weil er "nur" 160 Punkte bekam wohingegen der in der Saison 2011 den Rekord nach nur 7 von 20 Rennen eingestellt hat.

Da es in der Saison 2011 insgesamt 20 Rennen gibt/gab, könnte man also maximal 20 Poles erreichen.
In der Saison 2009 waren es hingegen nur 16 Poles (weil nur 16 Rennen in der Saison).
Hätte somit einer in der Saison von den 16 Rennen insgesamt 15 Mal die Pole gehabt und davon 14 Mal gewonnen (was fast allen Rennen entspricht) und nun einer in der Saison 2011 bei 18 Rennen (also einem weniger) die Pole geholt und von denen er wiederrum 15 Mal (also 3Mal weniger) gesiegt hat, ist er dennoch besser?!?!?!?!?

Man kann auch Boxenstopps, Schnellste Rennrunde, etc. angeben. Die Technik ging weiter und die Geschwindigkeiten wurden erhöht (teilweise auch reduziert wegen Unterbodeneffekt).
Aber im Ganzen kann man die alten Rekorde nicht mit den aktuellen vergleichen! Wenn man es macht, muss man sie in Relation zu den jeweiligen technologischen Gegebenheiten wie auch dem Regelment sehen.
Kommentar ansehen
10.10.2011 14:34 Uhr von One of three
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@ MC_Kay: Ist richtig was Du da anführst - in der News geht es aber um die Anzahl der Siege sowie der Poles.
Kein Mensch spricht von Punkterekorden ...

Die interessieren keinen weil sie eben nicht vergleichbar sind ...
Kommentar ansehen
10.10.2011 16:11 Uhr von Nickman_83
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ three: aber das ist doch der knackpunkt.
bei 20 Rennen 14 mal die pole zu holen (70%) ist weniger schwierig als z.B. in 16 Rennen 14 mal die Pole zu holen (87,5%).
Also nicht weniger schwierig, weil man muss es trotzdem 14 mal schaffen. aber man hat mehr versuche, also doch im endeffekt leistungstechnisch nicht gleich zu setzen, oder ?

[ nachträglich editiert von Nickman_83 ]
Kommentar ansehen
10.10.2011 16:17 Uhr von GCK
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ MC-Kay & One of three: Die Punkte sind schon vergleichbar siehe http://de.wikipedia.org/...

nur so als Anmerkung zum Thema Punkte.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?