10.10.11 09:37 Uhr
 414
 

Bankenkrise 2011: Dexia Bank wird zerschlagen

Mit der Dexia Bank wird nun das erste Finanzinstitut 2011 Opfer der Bankenkrise. Der belgische Teil der Bank soll nun von der Regierung in Brüssel für vier Milliarden Euro aufgekauft werden.

Dazu kommen noch Garantien für Wertpapiere durch Frankreich, Luxemburg und Belgien in Höhe von 90 Milliarden Euro. Dies werden in Form einer "Bad Bank" geschehen. Belgien werde dafür mit 54 Milliarden Euro haften.

Die Dexia Bank werde im Gegenzug 450 Millionen Euro an die Länder zahlen, davon gehen 270 Millionen allein an Belgien. Die Dexia Bank hatte in der letzten Woche mit Liquiditätsprobleme zu kämpfen. Sie war der größte Kreditgeber für Gemeinden, Städte und Regionen in Frankreich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mankind3
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Belgien, Bankenkrise, Zerschlagung, Bad Bank
Quelle: www.spiegel.de