10.10.11 08:41 Uhr
 287
 

USA: Neues Gesetz in Kalifornien - Erst ab 18 Jahren ins Sonnenstudio

Bisher war es im US-Bundesstaat Kalifornien 14- bis 18-Jährigen möglich, mit Einwilligung ihrer Eltern ein Sonnenstudio zu besuchen, doch das ist nun vorbei.

Mit dem neuen Gesetz dürfen erst Jugendliche ab 18 Jahren dort eine Sonnenbank besuchen.

Gouverneur Jerry Brown hat damit das erste Gesetz der USA auf den Weg gebracht, das Jugendlichen unter 18 Jahren konsequent verbietet, sich den schädlichen Strahlen auszusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Gesetz, Kalifornien, Sonnenstudio
Quelle: www.msnbc.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt
Kohl-Trauerfeier: Michail Gorbatschow kommt aus gesundheitlichen Gründen nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2011 09:03 Uhr von CrazyCatD
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu braucht man in einem Land das mit die meisten Sonnentage im Jahr hat ein Sonnenstudio?
Das ist wiedersinnig und hirnverbrannt.
Kommentar ansehen
18.10.2011 21:08 Uhr von ArabianGay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Willkommen in der Welt der Arbitenehmer! Auch in Kalifornien soll es Menschen geben, die am Tage (zur Erklärung: Das ist dann, wenn die Sonne scheint.) arbeiten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?