10.10.11 07:36 Uhr
 2.099
 

Fußball: Karl-Heinz Rummenigge antwortet auf "Asozial"-Aussage aus Holland

Bert van Marwijk ist der Trainer der Holländischen Nationalmannschaft und liegt derzeit im Streit mit dem FC Bayern München. Arjen Robben hatte sich die Leiste gebrochen, vermutlich war der Grund, so der Mannschaftsarzt der Bayern, eine Schambeinverletzung. Diese Aussage lies van Marwijk ausflippen.

Diese Aussage sehe er als Schuldvorwurf, dass dieser Leistenbruch auf ein holländisches Trainingslager zurückzuführen sei. Er nannte den Rekordmeister "beinahe asozial". Nun beschwichtigt Karl-Heinz Rummenigge, spricht von einem Missverständnis.

Er sei den Holländern dankbar, dass sie Robben zur Genesung und Behandlung sofort freigestellt und nach München zurückgeschickt haben. Er würde bald wieder trainieren können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Aussage, Holland, Arjen Robben, Karl-Heinz Rummenigge
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Bayern: Arjen Robben sieht Gefahr in verkleinertem Kader
Fußball: Arjen Robben erhielt irrsinnig hohes Angebot aus China - "Verrückt"
Fußball: Arjen Robben zeigt sich "erschrocken" über Zustand der Niederlande

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2011 07:36 Uhr von FrankaFra
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Möglicher Hintergrund für Rummenigges zurückhaltende Antwort: Der wütende van Marwijk hatte eine Absage des Freundschaftsspiels Bayern - Niederlande (22. ?Mai 2012) angedeutet.

Das haben die Bayern schon ans TV verkauft, jetzt wollen sie die rund drei Mio Einnahme nicht durch neuen Zoff gefährden...
Kommentar ansehen
10.10.2011 10:47 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN