10.10.11 07:14 Uhr
 149
 

Polen: Polizei gelingt Festnahme mutmaßlicher IKEA-Erpresser

Seit einiger Zeit erpressen Unbekannte mit Bombendrohungen die Möbelkette IKEA (ShortNews berichtete). Nun konnten in Warschau zwei 39Jährige festgenommen werden, die unter dringendem Tatverdacht stehen. Räuberische Erpressung und Gefährdung von Menschenleben lautet der Vorwurf.

Im polnischen Kujawsko-Pomorskie, nordwestlich der polnischen Hauptstadt Warschau, konnten die beiden Männer verhaftet werden. Hunderte Polizisten bestehend aus polnischen Kräften, aber auch aus Ermittlern betroffener Staaten, feierten nun den Sieg ihrer Arbeit. Sechs Millionen Euro wollten die Täter von IKEA kassieren.

Nach Aussagen der örtlichen Polizei, war Eile geboten: Die Bomben seien immer spengwirksamer geworden, es mussten Leben geschützt werden. Chefplaner soll Adam K. sein, der aufgrund seiner Tätigkeit als IKEA-Manager genaues Wissen über den Konzern besaß.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Festnahme, Polen, Verdächtige, IKEA, Erpresser
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2011 07:14 Uhr von FrankaFra
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Erinnert sich noch jemand an den Schwamm Hytlar, der in rot-weiß-schwarz für 0.99 Euro im Zweierpack verkauft wurde?

;-)
Kommentar ansehen
10.10.2011 09:44 Uhr von iarutruk
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich finde das eine großartige leistung, wenn das miteinander der polizei von den betroffen staaten zu erfolgereichen verhaftung der mutmaßlichen tätern geführt hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?