10.10.11 07:07 Uhr
 1.572
 

Wie gefährlich sind Gammastrahlen für unsere Erde?

Vor kurzem verblüfften Wissenschaftler mit der Erkenntnis, Gammastrahlen aus dem Krebsnebel seien mehr als 100 Milliarden mal stärker als Licht (ShortNews berichtete). Des weiteren fanden sie zwei Arten von Explosionen und erklären, welche davon für die Erde gefährlicher sein könnte.

Wenn zwei Neutronensterne zusammenstoßen, wird bei der Entstehung eines schwarzen Lochs in einem langen Ausbruch Gammastrahlung frei. Im Gegensatz dazu gibt es einen kürzeren Ausstoß, wenn nur ein Neutronenstern mit einem schwarzen Loch zusammenstößt.

Laut Experten sei der kürzere Ausbruch gefährlicher für die Erde, da dort in kürzerer Zeit mehr Gammastrahlung auf einmal freigesetzt wird. Alle 100 Millionen Jahre findet so ein Ereignis statt. Auf die Ozonschicht einwirkend wäre ein solche Menge an Gammastrahlen fatal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gefahr, Erde, Ozonschicht, Gammastrahlung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2011 07:07 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Dann wirds ganz schön übel...
ungefähr so, der bekam ja nun auch eine Menge Gammastrahlung ab:

http://www.youtube.com/...

Ich wollte eigentlich nur DAS würdigen:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
10.10.2011 09:01 Uhr von Mankind3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ansich: ein interessantes Thema, aber leider kein neues.

Berichte zu Gammastrahlenblitzen gibt es sehr viele in Magazinen und im Internet.
Kommentar ansehen
10.10.2011 11:21 Uhr von allonsy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
What? "Vor kurzem verblüfften Wissenschaftler mit der Erkenntnis, Gammastrahlen aus dem Krebsnebel seien mehr als 100 Milliarden mal stärker als Licht (ShortNews berichtete). [..]"

Nach meinem "Amateur-Wissen" ist das nicht "neu" oder gar "verblüffend". Außer ich übersehe was, dann klärt mich bitte auf.
Kommentar ansehen
10.10.2011 11:31 Uhr von MC_Kay
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und? News? Wie schon angesprochen wurde ist das nichts neues!

Selbst wenn ein Gammastrahlenblitz ausgesendet werden sollte, Na und?
Der wird entlang einer Linie in zwei Richtungen "ausgestroßen".
Die warcheinlichkeit, dass er uns trifft ist äußerst gering.
Man kann es sich als zwei Strahlen vorstellen die an den Polen (genauer Erdachse) "herauskommen". Nun sollen diese entweder die Sonne oder den Mond treffen. Das ist aber aufgrund der Umlaufbahnen und Achslage der Erde nicht möglich.
War jetzt nur ein analoges Beispiel.
Kommentar ansehen
10.10.2011 11:31 Uhr von Skyfish
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
HULK: SMASH!

(entschuldigt bitte diesen nutzlosen Kommentar, hier in der Gammastrahlensektion)
Kommentar ansehen
10.10.2011 11:33 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"stärker"? unschönes wort. man kann nur mutmaßen, dass es sich bei dieser behauptung um den energiegehalt handelt. das ist wiederum nicht überraschend. "verblüffend" schon gar nicht.
Kommentar ansehen
10.10.2011 12:09 Uhr von alphanova
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wie schon gesagt, ist das nichts Neues.
die Bild-Zeitung hat das Thema aufgegriffen und den typischen reißerischen Müll draus gemacht.

es ist zwar richtig, dass Gammastrahlungsausbrüche die Ozonschicht und das Leben auf der Erde bedrohen können, aber es wird mit keinem Wort erwähnt, dass die Entfernung des Ausbruchs dabei eine wesentliche Rolle spielt.

daher von mir das übliche Minus für die Bild als Quelle einer Wissenschaftsnews...
Kommentar ansehen
15.10.2011 07:04 Uhr von ITler84
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Wie gefährlich sind Gammastrahlen für unsere Erde?"

"sehr gefährlich"


Tolle Erkenntnis Mr. Spock!
Interessanter wäre was denn genau so gefährlich ist - immerhin schirmt sich die Erde schon seit Millionen von Jahren gegen die Weltraumstrahlung ab.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkoreas Militär schießt "UFO" aus Nordkorea ab
Manchester: Pep Guardiolas Ehefrau und Töchter waren in Konzert bei Anschlag
Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?