10.10.11 06:43 Uhr
 124
 

Kairo: 23 Tote bei Demonstration von koptischen Christen

23 Tote und 170 Verletzte gab es am Sonntagabend, als eine Menge bestehend aus koptischen Christen gegen Diskriminierung demonstrierten. Anlass dafür war eine Brandstiftung einer Kirche in Assuan vor anderthalb Wochen (ShortNews berichtete)

Bei heftigen Kämpfen, deren direkte Ursache noch nicht geklärt ist, waren koptische Christen, Muslime und ägyptische Streitkräfte beteiligt. Augenzeugen berichten, dass fünf Menschen starben, als ein Armeefahrzeug sie überfuhr, doch auch von Schusswaffeneinsatz wird berichtet.

Angeblich sei auch von christlicher Seite gefeuert worden, als gesichert gilt jedoch, dass sie Steine warfen und Autos anzündeten. Christen haben schon häufiger davor gewarnt, dass sie seid der Revolution und dem Sturz des damaligen Staatschefs Husni Mubarak ständig angefeindet würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Demonstration, Diskriminierung, Kairo
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2011 06:43 Uhr von FrankaFra
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN