09.10.11 21:02 Uhr
 1.007
 

Fußball: Mesut Özil äußert sich zu den Drückeberger-Gerüchten im Türkei-Spiel

Mesut Özil nahm am EM-Qualifikationsspiel gegen die Türkei am vergangenen Freitag nicht teil, weil er über Achillessehnenschmerzen klagte. Er wollte trotz der Schmerzen spielen, doch Bundestrainer Joachim Löw ließ ihn nicht (ShortNews berichtete).

Jetzt äußerte sich Özil im Nachhinein nochmals zu den Drückeberger-Gerüchten und stellte klar, dass es für ihn nichts Größeres gegeben hätte, als gegen die Türkei spielen zu können. Er argumentierte, dass man ihn mittlerweile besser kennen müsste und wissen müsste, dass er sich nicht drückt.

"Gerade das Länderspiel in der Türkei wäre für mich ein besonderer Höhepunkt gewesen, so wie das Aufeinandertreffen im Vorjahr in Berlin. Und wenn ich lese, dass der Druck in Istanbul zu groß für mich gewesen wäre, da fehlt mir jedes Verständnis dafür und ich kann nur den Kopf schütteln", sagte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Türkei, Mesut Özil
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lothar Matthäus findet Mesut Özil und Toni Kroos nicht "Weltklasse"
Fußball-EM: CSU-Politiker Markus Söder schimpft wegen Elfer auf Mesut Özil
Fußball-EM: Mehmet Scholls Kritik an Mesut Özil "pralle" an ihm einfach ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2011 21:04 Uhr von angelina2011
 
+12 | -16
 
ANZEIGEN
Man: du nervst mit deinen Bild News. Das ist doch sowieso erstunken und erlogen. Seit du hier schreibst ist das Niveau bei ShortNews ganz unten
Kommentar ansehen
09.10.2011 23:06 Uhr von allonsy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
3 Zeiler: Immerhin kein 3 Zeiler. Über die Quelle lässt sich ja streiten, aber wir sind hier ja nicht bei Wünsch-dir-was.
Kommentar ansehen
09.10.2011 23:11 Uhr von Havocaveli
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
LOL: Hier wird über Niveau gesprochen ! Wenn es um die Türkei geht geht es euch doch immer um Haselnüsse und Erdogan :)
Kommentar ansehen
10.10.2011 05:39 Uhr von ITler84
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mal ehrlich: ich hätte nicht auf deutschland getippt wenn mesut mitgespielt hätte.. dasselbe bei Klose und Podolski vs Polen oder ähnliches.

Das sage ich jetzt nicht einfach so um zu provozieren sondern ich habe es schon zu oft erlebt das es dann zu rumgekurke gekommen ist oder Spielern die sich nach einem Tor nicht freuen und nicht richtig in den Zweikampf gehen.
Kommentar ansehen
10.10.2011 07:17 Uhr von mercedes300ce
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Lügt: Erstens keine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
Und zweitens spielt der bei Madrid und sein toller Trainer sorgt schon dafür das er nicht dahin muss.

[ nachträglich editiert von mercedes300ce ]
Kommentar ansehen
10.10.2011 07:26 Uhr von Alh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dann: schüttel doch deinen Kopf, Özil.
Die Tatsachen sprechen nun mal gegen dich.
Fertig, Aus, Basta.
Mir brauchst du nichts erzählen, ich weiß wie ihr tickt.
Und wenn du dich auf den Kopf stellst, die Meinung vieler anderer, dass du dich eben gedrückt hast, die bleibt.
Und wie man einen nennt, der sich drückt, na, das wirst du ja wohl wissen. Oder?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lothar Matthäus findet Mesut Özil und Toni Kroos nicht "Weltklasse"
Fußball-EM: CSU-Politiker Markus Söder schimpft wegen Elfer auf Mesut Özil
Fußball-EM: Mehmet Scholls Kritik an Mesut Özil "pralle" an ihm einfach ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?