09.10.11 18:11 Uhr
 6.783
 

Bundestrojaner: Deutsche Politiker sind empört

Die Enthüllungen und die Ausforschung des sogenannten Bundestrojaners hat bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Nun zeigen sich auch deutsche Politiker empört über die verfassungsbedenklichen Fähigkeiten der Software.

Claudia Roth von den Grünen meint, dass massiv Grenzen verletzt worden seien. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger von der FDP gab an, dass ihre Partei immer vor dem Einsatz solch einer Schnüffel-Software gewarnt habe.

"Unsere Untersuchung offenbart wieder einmal, dass die Ermittlungsbehörden nicht vor einer eklatanten Überschreitung des rechtlichen Rahmens zurückschrecken, wenn ihnen niemand auf die Finger schaut", sagte ein Sprecher vom Chaos Computer Club.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Computer, Politiker, Deutsche, Software, Trojaner
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2011 18:16 Uhr von ZzaiH
 
+83 | -1
 
ANZEIGEN
bitte jetzt emört tun...! es gibt wählerstimmen

und dann schnell nen sündenbock/bauernopfer ausgucken...damit man das volk beschwichtigt hat

btw: die die jetzt am lautesten "dagegen" schreien, sind diejenigen vorher am lautesten "dafür" geschrien haben...

kommen sie herein, aktuelle theaterstück: der bundestrojaner
für die nächste folge wird noch eifrig geprobt...
Kommentar ansehen
09.10.2011 18:25 Uhr von Delios
 
+50 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke: es gibt jetzt für die Bundesregierung zwei Möglichkeiten.

Entweder sie werden die Sache runterreden oder sie werden, [gemäß einem alten Sprichwort den Boten töten] den CCC heftig kritisieren.


(Wer Ironie findet, darf sie behalten)
Kommentar ansehen
09.10.2011 18:25 Uhr von Robman4567
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
besten als sündenbock den ccc zur verantwortung ziehen. wie konnten die das nur veröffentlichen....ironie off

delios war schneller-ein + von mir

[ nachträglich editiert von Robman4567 ]
Kommentar ansehen
09.10.2011 18:30 Uhr von KommentarschreiberA1
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Windows 32 Bit:

die Dateien heissen mfc42ul.dll und winsys32.sys
Kommentar ansehen
09.10.2011 18:48 Uhr von verni
 
+29 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Dreckschw sind doch dafür verantwortlich dass es da Ding gibt und dass es so zum Einsatz kommen konnte. Mann echt....jetzt empört tun? Diese Regierung schafft tausende Probleme und stellt sich am Schluss noch so hin als ob sie für die selbstgemachten Probleme ne Lösung hätte. HÄ**T DIE ALLE an den nächsten Baum!!! Hier fehlt echt ne heftige Revolte gegen diese Lügner und Betrüger.
Kommentar ansehen
09.10.2011 19:05 Uhr von ROBKAYE
 
+42 | -0
 
ANZEIGEN
Das geilste ist der Kontroll- und Kommandoserver des "Bundestrojaner" steht in den USA... und daher vermute ich, dass dieses "Meisterstück" auch dort entwickelt wurde. Die vom Entwickler angeblich so dilletantisch programmierten Sicherheitsmasßnahmen würden dann Sinn ergeben, denn CIA, NSA und Co. möchten ja schließlich auch wissen, was die deutschen Behörden so alles ausspionieren.

Wir können uns glücklich schätzen, dass wir in Deutschland eine Institution wie den CCC haben; der Verein ist eine der wenigen noch übrig gebliebenen Bastionen im Kampf gegen Totalüberwachung und dem damit verbunden Verlust der bürgerlichen Freiheitsrechte.

Was auch sehr interessant ist: Der Header der vom Trojaner packetierten Daten beginnt immer mit der folgenden Zeichenfolge: C3PO-r2d2-POE

Da war wohl ein Star Wars Freak am Werk ;-)

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
09.10.2011 19:51 Uhr von kr3
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Echt toll dass alle Politiker gleich empört sind und sich aufregen.
Jetzt will´s wieder mal keiner gewesen sein, der sowas zugelassen hat.
Und auch ganz riesig, dass es über die USA läuft. So können die ganz nebenbei auch mal alle Daten abgreifen.

Danke dem CCC für die Aufklärung!
Kommentar ansehen
09.10.2011 19:58 Uhr von KingPiKe
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Verantwortung: Der/Die Verantwortliche sollte dafür gelyncht werden!
Ständig wird das größte Gut unseres Staates, das Grundgesetz, gebrochen und wir lassen es uns gefallen...
Kommentar ansehen
09.10.2011 19:58 Uhr von XaLox
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kann man mal sehen was ein Kelch an unseren Politikern ewig vorbei rollt :D
Kommentar ansehen
09.10.2011 20:05 Uhr von fuxxa
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Wie infiziert die Regierung die Rechner damit? Bricht der BND in Wohnungen ein oder hat die Regierung eigene Tauschbörsen und Pornoseiten?

Mails an Verbrecher zu senden in der Hoffnung, dass diese Anhänge ihrer Spam-Mails öffnen halte ich für unwahrscheinlich.

Eventuell arbeiten die mit der GEMA zusammen und infizieren beschlagnahmte Rechner bevor die zurückgegeben werden. Aber wer würde danach kein Setup machen...

Kann mir nicht vorstellen, dass der Trojaner überhaupt schon einmal zum Erfolg geführt hat.
Kommentar ansehen
09.10.2011 20:12 Uhr von Jepi123
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Rechner infizieren: das passiert z. B über die Elster Software...ist doch einfach. Machen doch soviele Ihre Steuerabrechnungen mit. Da gibt es dann son kleinen TR dazu..
Kommentar ansehen
09.10.2011 21:08 Uhr von Volksfreund
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsche Politiker sind empört Der Zauberlehrling geriet in Not, weil er die Geister, die er rief, nicht mehr los wurde...
Kommentar ansehen
09.10.2011 21:21 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Jepi123: Elster Software? ;-) Diese angebliche Verbreitung des BndTrj über die Steuersoftware war damals ein Aprilscherz...
Kommentar ansehen
09.10.2011 21:39 Uhr von Universum22
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fordere, alle Programmierer und deren Vorgeset: wegen Bildung einer Kriminellen Gemeinschaft sofort in Gewahrsam zu nehmen.
Kommentar ansehen
09.10.2011 21:42 Uhr von KingPiKe
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE: Oder vielleicht auch nicht ... ;)
Kommentar ansehen
09.10.2011 21:47 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Windows .dll: Die Malware bestand aus einer Windows-DLL ohne exportierte Routinen. Das ist für eine DLL ungewöhnlich; erfahrungsgemäß kommt dies so gut wie aus- schließlich bei Schadsoftware vor.




Heisst dass, dass der Trojaner unter Linux und OS X nicht lauffähig ist?

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
09.10.2011 22:34 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
so ein scheiß -.-: jaja man darf nur emails lesen wobei "nur" und auch nur von Terrorverdächdigen hmh "nur"

und weils so beschlossen wurde wird man sich auch dran halten ;).

ich weiß garnicht was besser ist, dass die also von nun an nicht nur deinen PC bespizeln und sogar daten drauf spielen können bzw den kontrollieren können wie sie wollen,

oder dass jeder depp das ding hacken kann ;) und da der Trojaner im einklang mit Norton und Windows ist -.- auch kein Programm dem was anhaben wird.


ich sehs positiv!

-.- fuck off ich lade jetzt so viel Musik aus Torrent runter wies nur geht und wenn sie mir mit ner 10Mio Euro strafe kommen sag ich fickt euch! das war ich nicht und ihr könnt nicht beweisen dass es net sogar eure Männer waren dies mir nur anhängen wollen!

-.- so ne frechheit,


aber das war ja klar, die Deutschen Kanzler mal wieder


der eine baut ne unnötige Pipeline durch Deutschland nur damit er danach dort Vorstandsmitglied wird und schön Geld damit macht...

die andere Verkauft bald unsere Daten genau wie Facebook an Konsumfirmen damit bald ganz Deutschland weiß was ich gerne esse, welche Spiele ich spiele und was für Seiten ich benutze.

-.- ich meine bei einigen Sachen wie Facebook sag ich ja noch hmm selbst schuld wenn wir uns da anmelden,

aber dass ich jetzt bald net ma mehr den PC anmachen kann ohne bespitzelt zu werden, Wieso bauen wir net gleich GLASHÄUSER -.-

denn privatsphäre das ist von gestern...
Kommentar ansehen
09.10.2011 23:02 Uhr von Mordo
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
+++ Faketicker +++ Faketicker +++ Faketicker +++: Fremdes Portemonnaie in Jackentasche: Taschendieb ist empört

SCNR
Kommentar ansehen
10.10.2011 00:16 Uhr von DerMaus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Anivirenfirmen sind übrigens informiert. Mit dem nächsten Update sollte der Trojaner dann als solcher erkannt werden und da wohl ohne rootkit gearbeitet wurde auch relativ leicht zu entfernen sein.
Kommentar ansehen
10.10.2011 00:19 Uhr von Mordo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie geil. Danke @ Fefe: Innenminister Friedrich hat sich nach Kabul verpieselt ( http://www.dw-world.de/... ) während gleichzeitig Bundespräsident Wulff einen Kabul-Besuch "wegen akuter Sicherheitsbedenken" abgesagt hat ( http://www.spiegel.de/... )

[Zynismus]

Spekuliert Friedrich etwa darauf, dass die Taliban ihn anstelle von Wulff umlegen?

[/Zynismus]

[ nachträglich editiert von Mordo ]
Kommentar ansehen
10.10.2011 01:54 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die labern eine grütze: wer von den hat denn ernsthaft geglaubt das sich dabei an die gesetze gehalten wird, da muss man sich echt fragen wie realitätsfremd unsere politiker sind.
Kommentar ansehen
10.10.2011 10:36 Uhr von neminem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wegmitferkel: wieso muss microsoft gezwungen werden? ich glaub eher die werden gar nicht erst gefragt. da arbeiten so viele leute, da wird der ein oder andere agent sicherlich auch untergekommen sein. und da kann sicherlich auch das ein oder andere codestück irgndwo mit eingeflossen sein.

@drachenmagier: genau das hab mir fei wirklich zuerst gedacht als ich die überschrift gesehen hab. so wie die drauf sind, dreschen sie bestimmt auf den ccc ein, wie sie das wagen können, von wegen copyright oder was weiss ich. aber zum glück gings dann doch nicht so weit :D
Kommentar ansehen
10.10.2011 11:08 Uhr von jonnyswiss2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist da der Name: Schäuble genannt worden?
Dann ist eh alles klar!
Kommentar ansehen
10.10.2011 11:29 Uhr von Raginmund
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben wohl zu recht: einen Schreck bei den neuen Wahlergebnissen der Piraten einen Schreck bekommen. Statt eine Anklage wegen Menschenrechtsverletzungen, haben sie es plötzlich so stark gar nicht gewollt. Diese Heuchler. Der übliche zweite Schritt wäre dann wohl das sie davon nichts gewusst haben.

Behörden außer Kontrolle geraten, dass ich nicht lache. Aber so oder so wenn sie über Ihre Behörden keine Kontrolle im Befehl haben gehören sie dort ebenfalls nicht hin.

[ nachträglich editiert von Raginmund ]
Kommentar ansehen
10.10.2011 13:26 Uhr von r.robsen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Heuchelei: Das Politiker nun sich über den Bundestrojaner "empören" ist pure Heuchelei, denn die Gesetzesvorlage wurde nahezu einstimmig von Bundestag und Bundesrat verabschiedet. Und wenn sich das Berliner Lügenpack auf seinen Amtseid besinnen würde, müssten sie allesamt unter Verzicht auf Rentenansprüche zurücktreten. Denn ohne eingehende Prüfung Software zuzulassen, die im Grundgesetz verankerten Rechte mit Füßen tritt kann wohl kaum mit dem Passus "...und Schaden vom deutschen Volk abzuwenden..." vereinbart werden. Seltsamerweise war im IT-Umfeld schon vorher derartige Befürchtungen geäussert worden, doch keiner hat den Leuten zugehört...

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?