09.10.11 18:07 Uhr
 311
 

Passau: Baby stirbt in Kinderklinik an ESBL-Keim

In der Passauer Kinderklinik starb am heutigen Vormittag ein Säugling an Kreislauf- und Organversagen. Der frühgeborene Junge war mit einem multiresistenten Keim infiziert.

Drei weitere infizierte Neugeborene stehen noch unter Beobachtung. Jedoch sei der Zustand bei zwei Babys stabil und eines fast wieder gesund.

Auch bei anderen Babys wurde der Erreger entdeckt. Zum Glück nur auf der Haut. Sie wurden isoliert um den Keim nicht weiter zu verbreiten. Sie sind bisher gesund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Passau, Keim, Kinderklinik
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2011 19:19 Uhr von Allmightyrandom
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso: schaffen andere Länder so viel effizienter gegen resistente Keime vorzugehen?

Die deutschen Krankenhäuser gehören in diesem Bereich definitiv generalüberholt!

Schlimm sowas...
Kommentar ansehen
09.10.2011 21:36 Uhr von mia_w
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zwei Fragen: 1. allmighty Woher kommt dein wissen über dieses Thema in anderen Ländern?
Soweit mir bekannt ist liegen wir mit unserer niedrigen Quote bei der Säuglingssterberate weit vorn. Oder sprichst du gerad von den 3-4 Ländern die noch etwas besser sind?

2. Wenn man von einem stabilen Zustand spricht, heißt das doch nich automatisch, dass es der Person gut geht, oder?
Ich mein, wer im Koma liegt ist auch stabil.
Kommentar ansehen
10.10.2011 06:05 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wenn sich dieser keim durch verabreichung billiger antibiotika bilden kann, dann versagt nicht das krankenhaus, sondern der arzt diese verabreicht und die behörden, die diese medikamente verbieten müsste.
Kommentar ansehen
16.10.2011 16:36 Uhr von 338LM
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@iarutruk: tut das eigentlich weh, du zu sein ?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?