09.10.11 16:30 Uhr
 134
 

USA: Evangelikale misstrauen dem Mormonen Mitt Romney

Auf einer Konferenz in Washington, an der sozialkonservative Organisationen und Gruppen tiefgläubiger Christen teilnahmen, bekam Mitt Romney nun eine glatte Abfuhr.

Bei der Abstimmung zur Popularität waren gerade mal vier Prozent der Befragten für ihn. Ein möglicher Grund dafür könnte sein, dass Romney Mormone ist. Viele Evangelikale misstrauen ihm auf Grund seiner Religion.

Ein texanischer Prediger nannte Romney einen "Nicht-Christen" und erklärte seine Religionsgemeinschaft als "Kult". Angriffe auf seine Religion kommentiert Romney so: "Wir sollten uns daran erinnern, dass Anstand und Höflichkeit ebenfalls Werte sind".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Abstimmung, Mitt Romney, Abfuhr, Mormone, Evangelikalismus
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump will seinen Kritiker Mitt Romney angeblich zum Außenminister machen
Republikaner Mitt Romney wütend: "Trump ist ein Aufschneider und ein Betrüger"
US-Präsidentschaftswahl: Mitt Romney tritt zum dritten Mal als Kandidat an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2011 19:04 Uhr von gmaster
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer traut: allgemein einen Mormonen über dem Weg. Das ist eine Sekte die überall von USA Reisen und neue Anhänger suchen, auch in Deutschland!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump will seinen Kritiker Mitt Romney angeblich zum Außenminister machen
Republikaner Mitt Romney wütend: "Trump ist ein Aufschneider und ein Betrüger"
US-Präsidentschaftswahl: Mitt Romney tritt zum dritten Mal als Kandidat an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?