09.10.11 15:07 Uhr
 20.512
 

Kaiserslautern: Mädchen von drei Männern vergewaltigt - Anwohner sahen tatenlos zu

In Kaiserslautern ist in der vergangenen Nacht ein 16 Jahre altes Mädchen in der Innenstadt von mehreren Männern vergewaltigt worden.

Obwohl sie durch ihre lauten Hilfeschreie auf sich aufmerksam machte und auch Bewohner umliegender Häuser die Tat bemerkten, kam ihr niemand zu Hilfe.

Nach Angaben der Polizei lernte die junge Frau die drei Männer im Alter zwischen 17 und 18 Jahren in einer Diskothek kennen. Später wollte sie mit ihnen Richtung Bahnhof laufen, als sie plötzlich von den Männern überwältigt und vergewaltigt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Vergewaltigung, Täter, Kaiserslautern, Anwohner
Quelle: www.swr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

50 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2011 15:12 Uhr von indyreporter
 
+172 | -11
 
ANZEIGEN
Etwas genauer: Eine 16-jährige Jugendliche lernte beim Verlassen einer Discothek in der Innenstadt Kaiserslautern 3 junge Männer kennen, mit denen sie dann in der Nacht zum Sonntag nach Mitternacht zum Bahnhof laufen wollte. Unterwegs wurde sie auf einer offenen Parkplatzfläche in der Eisenbahnstraße in eine dunkle Ecke gedrängt. geschlagen und vergewaltigt. Obwohl sie laut um Hilfe rief, kümmerten sich vorbeigehende Passanten und Bewohner auf einem benachbarten Balkon nicht darum. Anschließend flüchteten die Männer über eine angrenzende Mauer.
Täterbeschreibung: alle 3 Täter ca. 17 / 18 Jahre alt, zwischen 1,80 und 1,85m groß,
a) muskulöse Figur, dunkle blonde Haare, sprach hiesigen Dialekt, trug weißes T-Shirt, Jeans, schwarzes Jäckchen,
b) Dunkler Teint, schlank, kurze dunkle Haare, trug blau-weiß kariertes Hemd, Jeans,
c) Helle Haut, schlank, kurze dunkle Haare.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Kaiserslautern: 0631-369-0.
Kommentar ansehen
09.10.2011 15:32 Uhr von DerMerowinger
 
+11 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.10.2011 15:37 Uhr von dr-klappspaten
 
+27 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.10.2011 15:44 Uhr von Surrender
 
+70 | -11
 
ANZEIGEN
@dr-klappspaten: Was genau willst du damit ausdrücken? Sie ist mit denen nicht in eine dunkle Ecke gegangen, sondern war mit ihnen in der Innenstadt unterwegs und andere Passanten bemerkten die Tat!

Vielmehr beunruhigt es mich, dass es in unserer Gesellschaft, die durch explodierende Berichterstattung fast schon paranoide Züge gegenüber möglichen Sexualstraftaten (und nicht zuletzt sadistische Selbstjustizvorstellungen gegenüber Tätern) zeigt, passieren kann, dass niemand von den Zeugen hilft!

Ich kann mir das so schön vorstellen: Auf Seiten wie dieser die üblichen Schwanz ab Kommentare posten und dann als Zeuge einer echten Vergewaltigung das Rollo runterlassen.

Das Mädchen ist jetzt doppelt gestraft: Einmal durch die Tat und dann durch die Ignoranz der Mitmenschen. Was glaubt ihr wird ihr mehr Therapiestunden und durchgeweinte Nächte einbringen?

War jetzt nicht alles auf dich gemünzt, ist klar.

[ nachträglich editiert von Surrender ]
Kommentar ansehen
09.10.2011 15:47 Uhr von ITler84
 
+25 | -20
 
ANZEIGEN
´@surrender: aber wieso geht sie denn freiwillig mit denen mit?!

Man lernt heutzutage fast überall das man sich aus sowas lieber raushält weil man sonst tot ist. Die Polizei wurde ja verständigt, das ist das was erwartet wird von den Passanten, mehr nicht.
Kommentar ansehen
09.10.2011 15:48 Uhr von Serverhorst32
 
+31 | -32
 
ANZEIGEN
auch ziemlich blöd von der Frau: ich versteh nicht warum Frauen immer wieder so blöd sind und sich dann noch gleich mit mehreren Männern NACHTS alleine abgeben ...

Fehlt noch, dass einer ihr angeboten hat seine Briefmarkensammlung zu zeigen die er hinten in den Büschen verloren hat und sie soll suchen helfen.

Naja das nächste mal überlegt sie sich sicher besser was sie nachts macht und mit wem.
Kommentar ansehen
09.10.2011 15:54 Uhr von mia_w
 
+4 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.10.2011 16:23 Uhr von Michaeltinka1973
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
zum kotzen: In was für einer ignoranten Welt leben wir eigentlich mittlerweile.Es ist schon schlimm genug das keiner mehr eingreift,den leuten die es mitbekommen haben sollte man auch eine Strafe aufbrummen wegen unterlassener hilfeleistung.
Kommentar ansehen
09.10.2011 16:26 Uhr von Bayernpower71
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
mia_w: der kennt frauen nur aus bildern. ^^
Kommentar ansehen
09.10.2011 16:29 Uhr von yille10
 
+18 | -12
 
ANZEIGEN
Typisch!!! Dieses "ja nicht einmischen" gibt es wirklich nur in Deutschland und sonst nirgends auf der Welt.
Weil diese Menthalität sich durchgestzt trauen sich diese Schweine nur!!!
Kommentar ansehen
09.10.2011 16:43 Uhr von Swaneefaye
 
+35 | -8
 
ANZEIGEN
mir wird gerade schlecht: nicht nur wegen der tat an sich oder wegen der fehlenden hilfe der anwohner, sondern auch weil mir hier einige kommentare auf den magen schlagen.
ich gehe häufiger alleine nach hause, liegt einfach daran, dass ich alleine wohne.
das ist aber noch lange keine einladung, dass man mich vergewaltigen darf. das ich alleine nach hause gehe hat auch nichts mit dummheit zu tun, was ja speziell
(@)Serverhorst32 dem weiblichen Opfer unterstellen will. mag sein das sie naiv ist, aber ist dir schon mal in den sinn gekommen, dass nicht jeder kerl den man kennenlernt, auch ein potenzieller vergewaltiger ist? vielleicht hatte sie bisher keine probleme diesbezüglich gehabt. nur eben jetzt ist es passiert. aber dafür kannst du doch wohl kaum sie zur rechenschaft ziehen.

und dann frage ich mich noch, weshalb der erste kommentator minusbewertungen bekommen hat?
kranke community
Kommentar ansehen
09.10.2011 16:53 Uhr von Leeson
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
und dann die ganze Nacht in der Disco?
Kommentar ansehen
09.10.2011 17:36 Uhr von DonVit
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@leeson und @der_kaiser_von_china: Man kann heutzutage mit einem u18-Formular und einer Aufsichtsperson (Person muss über 18 sein) auch mit 16 Jahren länger als bis 24 Uhr in einer Disco bleiben . Aus der Quelle wird nicht ganz genau klar , ob sie länger als bis 24 Uhr in der Disco war . Mich schockiert am meisten , dass sowas in der Stadt passiert , in der ich seit einer Woche Student bin .
Kommentar ansehen
09.10.2011 17:52 Uhr von DrGonzo87
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
@Der_Kaiser_Von_China: "wenn ihr das wurscht war, dann sollte es ihr auch wurscht sein vergewaltigt wurde. "

Ääähmmm....ja genau. So ist das halt mit Teeniemädchen. Nicht um 12 ins Bett wollen, vergewaltigt werden wollen...versteh einer pubertierende Mädchen. (Facepalm)
Kommentar ansehen
09.10.2011 18:22 Uhr von iarutruk
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
ich möchte zu den kommentaren, die diese "junge frau" oder jugendliche negativ darstellen, keine stellung nehmen, da die user eh nicht belehrbar sind. ich hoffe nur eines, sollte man die täter erwischen, die ja durchweg als männer bezeichnet werden, auch nach dem erwachsenenstrafrecht verurteilt werden.
Kommentar ansehen
09.10.2011 18:27 Uhr von DerMaus
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Wer zuschaut ist Mittäter und sollte vor Gericht genau so behandelt werden.
Kommentar ansehen
09.10.2011 18:43 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN