09.10.11 12:22 Uhr
 181
 

Mexiko: 2011 fielen schon über 10.000 Menschen dem Drogenkrieg zum Opfer

Nach Medienberichten sind in diesem Jahr in Mexiko schon über 10.000 Menschen dem Krieg zwischen den Drogen-Kartellen zum Opfer gefallen.

Dabei sind die meisten der 10.022 Opfer in den an der Grenze zu den USA gelegenen Bundesstaaten Chihuahua und Nuevo León zu verzeichnen. Danach folgen die Bundesstaaten Guerrero und Sinaloa.

2006 sagte die mexikanische Regierung den Drogen-Baronen den Krieg an. Seit dem sind ungefähr 41.000 Menschen ermordet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Mord, Opfer, Mexiko, Drogenkrieg
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rätselhafter Fall: Als Flüchtling getarnter Bundeswehrsoldat lernte Arabisch
Rudolstadt: Betrunkene Mutter fährt zehnjährigen Sohn mit Auto herum
Disney-Star Michael Mantenuto nimmt sich mit 35 Jahren das Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2011 12:36 Uhr von indyreporter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Loesung: Methode 1: Amerika hoert auf zu koksen oder benutzt die ISnort-App.

Methode 2: Legalisierung
Kommentar ansehen
09.10.2011 12:56 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
10.000 Tote und warum? Nur weil Amerika sich weigert Drogen zu legalisieren - die Drogen würden niemals soviele Menschen töten wie dieser Krieg, Cannabis sowieso nicht.

Auch würde die Zahl der Drogentoten durch konstante, staatliche kontrollierte Qualität von Heroin/Kokain/usw. massiv zurückgehen.



Abgesehen davon:
Jemanden zu verfolgen weil er sich selber schadet oder einfach nur andere Erfahrungen machen will grenzt an Totalitarismus. Und Drogen sind seit es Menschen gibt immer konsumiert worden, Jahrtausende lang ohne jede Einschränkung - und man kann man ja wohl davon ausgehen das fast alle "Propheten" auf Halluzinogenen waren ( Tollkirschen, Pilze, Mutterkorn [daraus wird LSD]...)

[ nachträglich editiert von Jesus_From_Hell ]
Kommentar ansehen
09.10.2011 14:11 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Willkommen in Mexiko: Willkommen im Krieg gegen die größte Untergrundbewegung der Welt, um die Cannabis- und Kokainnutzung:

http://www.youtube.com/...



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
09.10.2011 17:48 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
irgendwann haben sich die drogenhändler und deren mittelsmänner selbst ausgelöscht. ist nur eine frage der zeit.

andererseits führen die usa überall kriege, aber ihre eigene grenzen abzusichern ist fehlanzeige.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Parteitag: Christian Lindner hofft auf 100 Prozent
Deutsche Fluggesellschaft erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit
EU-Plan: Länder, die viele Flüchtlinge aufnehmen, bekommen mehr Geld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?