09.10.11 11:44 Uhr
 129
 

Berlin: Auch an diesem Wochenende haben wieder mehrere Autos gebrannt

Die Serie der Auto Brandstiftungen in Berlin reißt nicht ab. Auch an diesem Wochenende wurden in der Hauptstadt wieder mehrere Autos von unbekannten Personen angezündet.

So wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag insgesamt acht Wagen angezündet, alleine sechs davon im Bezirk Lichterfelde. Die beiden anderen brannten in Reinickendorf und Tiergarten aus.

Kurz nach den Bränden nahm die Polizei zwei Tatverdächtige fest. Diese sind jedoch wieder auf freiem Fuß, da sich der Verdacht gegen sie nicht erhärtete. Damit stieg die Zahl der Autobrandstiftungen in Berlin in diesem Jahr auf mehr als 630 an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Auto, Feuer, Wochenende, Lichterfelde
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2011 14:08 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, Gefangen nehmen und Freilassen ist nunmal: keine gute Abschreckung.
Allerdings andere Autos als Mercedes und BMW anzuzünden auch nicht Klassenkampf.



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackt-Öl-Wrestling und Wet-T-Shirt-Contest: So sexy ist Wacken
Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?