09.10.11 11:26 Uhr
 181
 

Griechenland: Sparmaßnahmen noch immer unzureichend

Die Prüfmission ist fast abgeschlossen. Doch die Troika zieht ein mehr als ernüchterndes Urteil. Die Sparmaßnahmen sind noch immer nicht genug, es müsse noch strengere Strukturreformen geben.

Nach Matthias Mors seien die Sparmaßnahmen zu zögerlich, zudem würde es an den nötigen Strukturen fehlen, wie zum Beispiel in der Steuerverwaltung.

Laut EZB-Delegationsleiter Klaus Masuch, hätte Griechenland nötige Reformen jahrelang aufgeschoben und über seine Verhältnisse gelebt. Ob Griechenland das nächste Hilfsgeld erhalten wird, hängt davon ab zu welchem Ergebnis die Kontrolleure der Troika kommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mankind3
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Griechenland, Steuer, Schulden, Reform, Sparmaßnahme
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2011 11:31 Uhr von Conveam
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Daran wird sich wohl so schnell auch nichts ändern. Den genauen Grund möchte ich hier nicht festlegen, aber Griechenland schwächt immer mehr den Euro. Die nötige Konsequenz dafür wird aber anscheinend nicht durchgesetzt - warum?
Kommentar ansehen
09.10.2011 11:53 Uhr von indyreporter
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Welche Sparmaßnahmen? Dass jetzt nur noch an drei Tagen in der Woche gestreikt werden darf?
Kommentar ansehen
09.10.2011 14:49 Uhr von Zephram
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: Sprichst du jetzt von Griechen- oder von Deutschland ? ^^

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
09.10.2011 18:29 Uhr von neminem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Reichensteuer: und fertig

Wenn die reichen so toll sind, schaffen sie es sicherlich noch einmal von vorne anzufangen.

[ nachträglich editiert von neminem ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?