09.10.11 10:53 Uhr
 112
 

Washington: Kriegsgegner versuchen Museum zu stürmen

Am gestrigen Samstagnachmittag versuchten etwa 200 Kriegsgegner ein das National Air and Space Museum in Washington zu stürmen.

Die Gegner protestierten gegen die momentane Ausstellung von Drohnen, da ihre Überzeugung der Protest gegen Kriege und Unternehmensgier ist. Die Ausstellung veranschaulicht deren Einsatz als Angriffswaffe.

Nach dem Einsatz von Pfefferspray löste sich die Menge auf und das Museum wurde vorübergehend geschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Krieg, Museum, Washington, Pfefferspray
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?