09.10.11 10:53 Uhr
 116
 

Washington: Kriegsgegner versuchen Museum zu stürmen

Am gestrigen Samstagnachmittag versuchten etwa 200 Kriegsgegner ein das National Air and Space Museum in Washington zu stürmen.

Die Gegner protestierten gegen die momentane Ausstellung von Drohnen, da ihre Überzeugung der Protest gegen Kriege und Unternehmensgier ist. Die Ausstellung veranschaulicht deren Einsatz als Angriffswaffe.

Nach dem Einsatz von Pfefferspray löste sich die Menge auf und das Museum wurde vorübergehend geschlossen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Krieg, Museum, Washington, Pfefferspray
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Finanzministerium: Geschachere um Wolfgang Schäubles Ministerposten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?