09.10.11 09:53 Uhr
 4.929
 

Fall Kampusch: Schwergewichtiger Politiker aus der Sado-Masoszene verdächtigt

Laut Informationen der Zeitschrift "Kurier", kommen Zweifel im Fall Kampusch auf. Der Chefermittler Franz Kröll soll an der Aufdeckung eines Pädophilen- und Porno-Netzwerks mit Kontakten in allerhöchsten Kreisen gearbeitet haben.

Man habe ihm daraufhin von höherer Stelle "unmissverständlich" nahegelegt, den Fall zu schließen. Oberst Kröll notierte dabei den Namen eines schwergewichtigen österreichischen Politikers aus der Sado-Masoszene in seinen Unterlagen.

Nachdem der Kriminalist Kröll trotzdem weiterermittelte, starb er an einem zweifelhaften Selbstmord mit seiner Dienstwaffe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: indyreporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Politiker, Selbstmord, Natascha Kampusch, Pädophilie, Sado-Maso
Quelle: kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natascha Kampusch hat ihrem Entführer inzwischen verziehen
Entführungsopfer Natascha Kampusch spricht über Ablehnung und Hass ihr gegenüber
Natascha Kampusch über ihren Entführer: "Er hat Adolf Hitler bewundert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2011 09:53 Uhr von indyreporter
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Das erinnert doch stark an den Fall ´Dutroux´ in Belgien, bei dessen versuchter Aufklärung viele Zeugen starben.
Man kann nur hoffen, dass alles getan wird, um die Wahrheit herauszufinden.
Kommentar ansehen
09.10.2011 10:28 Uhr von BoltThrower321
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Der ganze Fall Kampusch stinkt, wieso ist die nicht in der Lage klipp und klar in der Öffentlichkeit zu sagen "Da waren noch mehr dabei, es könnte diese Person gewesen sein".

Alleine das ein zweifelhafter Selbstmord stattfand, müsste die Medien in einen art Krieg versetzen.

Können würden Sie es...nur ob sie es auch wollen.
Kommentar ansehen
09.10.2011 10:59 Uhr von Zephram
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Und aus solchen Kreisen kommen die uns mit Stopschild und so nen Quatsch...

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
09.10.2011 11:42 Uhr von KamalaKurt
 
+10 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.10.2011 11:48 Uhr von Trueman80
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: Ich finde es eine Frechheit, sich so über ein derartiges Schicksal so zu äußern. Ich denke nicht das Du auch nur ansatzweise nachvollziehen kannst, was es bedeutet durch so eine HÖLLE zu gehen. Schwere Zeit trifft es da wohl kaum und das ganze dann noch so runter zu spielen ist blanker Hohn. Würde an Deiner Stelle mal darüber nachdenken, was so eine Zeit mit einer Seele anrichten kann und ob dies mit all dem Scheiss Geld der Welt aufzuwiegen ist!

[ nachträglich editiert von Trueman80 ]
Kommentar ansehen
09.10.2011 12:14 Uhr von KamalaKurt
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@truemann80 im gewissen sinne gebe ich dir völlig recht. hast du alles über den fall gelesen? scheinbar nicht. denn der täter hat sie an langer leine auch aus ihrem gefängnis gelassen, wo sie durchaus hätte auf sich aufmerksam machen können. außerdem hat er ihr auf jeden fall eine gewisse schulbildung angedeihen lassen. das lässt doch auch darauf schließen, dass sie in gewissem sinne, was natürlich nicht nachweisbar ist, einverstanden war, was mit ihr geschah. da sich der täter selbst gerichtet hat, wird niemals die ganze wahrheit ans licht kommen können.

ich distanziere mich hier ausdrücklich von dem was der täter gemacht hat und habe keinen funken sympathie für den täter.
Kommentar ansehen
09.10.2011 12:32 Uhr von Cataclysm
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
°°. denn der täter hat sie an langer leine auch aus ihrem gefängnis gelassen, wo sie durchaus hätte auf sich aufmerksam machen können. außerdem hat er ihr auf jeden fall eine gewisse schulbildung angedeihen lassen. das lässt doch auch darauf schließen, dass sie in gewissem sinne, was natürlich nicht nachweisbar ist, einverstanden war, was mit ihr geschah.°°

dir scheint nicht bewusst zu sein, welchen einfluss es auf die entwicklung eines menschen nimmt, wenn er in dem jungen alter solche dinge erleiden muss.

die ganze psyche verrutscht.
es kann genügt haben, dem mädchen zu sagen, dass er ihre mutter umbringt , wenn sie abhaut oder ähnliches..ein KIND bleibt dann.
und bis die aus dieser gefangenschaft flüchten konnte, hatte sie wohl keine gelegenheit sich aus dem stand eines unmündigen menschen herraus zu entwickeln.
deiner theorie müsste zu grunde liegen, dass es diesem mädchen irgendwo gefallen haben müsste, im keller zu leben, abgeschlossen von verwandten und freunden,keine schule besuchen zu dürfen,..das leben mit diesem mann soll ihr gefallen haben???
ich glaube..ganz ehrlich.. du denkst nicht richtig nach, bevor du was schreibst (in diesem fall)

es gibt viele gründe, warum sie nicht geflohen ist.
manche opfer entwickeln eine nahezu perverse abhängigkeit von ihrem peiniger.es entsteht manchmal sogar verständniss und eine kranke art von zuneigung, welche aber nur ein notmechanismus ist, um die psyche überhaupt aufrecht erhalten zu können.
die verhält sich wirklich komisch.auch in interviews wirkt sie befremdlich, weil ihre gestik und körpersprache nicht "sozialisiert" ist..das wird zwar mit der zweit besser, aber gerade am anfang wars schlimm.da hätte man die garnicht vor die kameras lassen sollen, denn dieses seltsame auftreten trägt in meinen augen maßgeblich dazu bei , dass ihr immer flächendeckender nicht geglaubt wird.
Kommentar ansehen
09.10.2011 12:36 Uhr von Ausland
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ Kamalkurt - Du bist ein Idi Mann, Du redest Blech ohne Ende.
Da entstehen Abhängigkeitsszenarien, die sich der normale Mensch nicht vorstellen kann - siehe Dugard in den USA etc..
Dass sich Opfer mit den Tätern solidarisieren geschieht auch im Erwachsenenbereich und ist als Stockholm Syndrom bekannt...
Kommentar ansehen
09.10.2011 12:43 Uhr von Sir_Squallus
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Bin mir auch sicher das bei diese ganzen sache was nicht stimmt.
Und Natascha ist sicher nicht jener Unschuldsengel den sie uns vorspielt, ob duch Stockholmsyndrom oder nicht.....

[ nachträglich editiert von Sir_Squallus ]
Kommentar ansehen
09.10.2011 12:47 Uhr von Trueman80
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Cataclysm@KamalaKurt: Eigentlich hat Cataclysm mir mit seinem/ihrem Posting bereits alles abgenommen, was ich noch dazu hätte schreiben können.

Es gibt einfach vielfältige Gründe dafür, das jemand nicht gleich einen Fluchtversuch unternimmt, selbst wenn sich die Gelegenheit bietet.

Aber das sie freiwillig durch solch ein Martyrium gegangen sei, ist sicher keiner dieser Gründe.

Wohl eher das sie jahrelang konditioniert, eingeschüchtert und verängstigt wurde und dadurch kaum noch frei denken und handeln konnte.

Es kann auch sein das man sich so lange in einer Situation befindet, wie schrecklich sie auch sein mag, das sie so zur Norm geworden ist, das man sich etwas anderes garnicht mehr realistisch vorstellen kann. Beziehungsweise das man einfach nicht mehr glauben kann, das sich daran jemals etwas ändern könnte.
Kommentar ansehen
09.10.2011 13:25 Uhr von killerkalle
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
GENAU WIE IM FALL MARC DUTROUX: Die Beweise reichten bis hoch in die Politikebene und klomischerweise sind alle 21 Zeugen auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen.

HIER :
http://www.youtube.com/...


Kinder werde für pornografische und satanistische Zwecke systematisch entführt und misshandelt und so weiter und das für unsere Elite Politik Wirtschaft Königliche Familien ..

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
09.10.2011 13:30 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@cataclysm das macdht den unterschied von dir und mir. du schreibst wie ein theoretiker und so wie du dies an einigen fallbeispielen gelernt, oder in erinnerung hast. du baust dein urteil nur auf "es ist so und so muss es sein". ich dagegen sehe diese junge frau mit meinen augen, habe gesehen, wie sie sich am anfang der presse gestellt hat und wie sich dann im fernsehen verkauft hat.

natürlich hat sie sich am anfang nicht medienfreudig und normal gegeben. aber sie hat innerhalb von wenigen monaten all das gelernt, was gleichaltrige sich in ihrem leben über jahre hinweg angeeignet haben.

@ausland, wer der größere ist, stelle ich hier zur frage.
ich rede kein blech, ich schreibe höchstens blech.

aber wer solche extreme begebenheiten mit anderen vergleicht, dem muss man bescheinigen von nichts eine ahnung zu haben. hier liegt jeder fall anders. und kenntniss über das stockholm syndrom habe ich auch, das ich mich, als der fall aktuell war eingelesen habe.
Kommentar ansehen
09.10.2011 15:08 Uhr von Bruno2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: Kennst du zufällig das Stockholm-syndrom?


in der Tat denkt man hier nen bissl an Dutroux nur da wurde es ja auch so abgetan als wenn er alleine Tätig war wobei man da eher vermutet das da noch VIEL mehr Menschen hinter stehen
Kommentar ansehen
09.10.2011 15:40 Uhr von Baran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
osterreichische: Pedofile mörder Politiker, hmmm interessant.
Kommentar ansehen
12.10.2011 10:22 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch absoluter Unsinn: Als ob es hier so ein Netzwerk gab... als nächstes behauptet noch jemand Kampbusch sei von Aliens entführt worden und hatte eine OG Analsone von Southpark implantiert.

Sorry, der Fall ist aufgeklärt, der Täter tot und das Opfer versucht soviel Geld wie möglich aus dem Fall zu ziehen durch Bücher, Filmrechte etc.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natascha Kampusch hat ihrem Entführer inzwischen verziehen
Entführungsopfer Natascha Kampusch spricht über Ablehnung und Hass ihr gegenüber
Natascha Kampusch über ihren Entführer: "Er hat Adolf Hitler bewundert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?